Wie hoch sind jetzt noch die Chancen auf die Wohnung? War es das?

10 Antworten

Ich glaube Du überziehst, wenn ich auch nachvollziehen kann, dass es nicht gut kommen könnte, wenn ein Mietinteressent anfängt, an der Wohnung herum zu mäkeln.

Übrigens, wenn wir eine Wohnung zu vermieten haben, gibt es bei uns immer genau zwei Rollen: Meine Frau erklärt und erzählt. Das kann sie wirklich gut. Ich hingegen beobachte. Ich schaue mir die Leute an, wie sie reagieren, die Mimik, was sie, wie zu uns sagen oder auch untereinander reden und versuche auf diese Weise einen Eindruck von den Leuten zu bekommen. Gerne halte ich dabei auch ein wenig Abstand.

Wenn nun so ein Satz kommt oder ähnlich, hängt es dann nicht nur davon ab, was gesagt wurde, sondern auch wie.

Wenn die Maklerin ähnlich vorgeht, muss es nicht sein, dass Ihr deswegen raus seid.

Allerdings: Am Ende, wenn es um die Auswahl zwischen den beiden oder den drei heissesten Anwärtern geht, die alle irgendwie gleich in Frage kommen, wird man sich noch einmal sehr viele Gedanken machen. Da spielt dann noch soviel hinein. Vieles, von denen die Interessenten überhaupt keine Ahnung haben.

Wenn Ihr die Wohnung nicht bekommt, kann das auch ganz andere Gründe haben. Würden mich nach einer Absage die Mietinteressenten fragen, weshalb sie die Wohnung nicht bekommen haben, würde ich immer nur sagen, dass man sich letztlich entscheiden musste und auch nach dieser Entscheidung noch nicht weiß, ob die anderen Interessenten nicht doch die besseren gewesen wären. Ehrlich zu sagen, was den Ausschlag gegeben hat, würde nur zu weiteren Diskussionen führen, die man nicht haben will und die auch zu nichts führen würden.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung

Klar, dumme Frage von der Freundin. So viel Blödheit sollte bestraft werden.

Jeder Mensch, der nicht hinter dem Mond lebt, weiß, dass man in Metropolen die Wohnungen nehmen muss, wie man se bekommt und keine Ansprüche stellen kann, da eben Wohnungen fehlen.

Ich habe auch so eine Freundin, die so tut, als würden die Vermieter nur auf SIE warten, und dass obwohl Sie arbeitslos ist, weil sie psychische Probleme hat.

Dann habe ich Ihr gesagt, wenn Sie dem Vermieter sagt, das Sie arbeitslos ist, gehört sie schon nicht oben auf die Liste und wenn sie noch sagt, sie ist psychisch, dann bekommt sie keine Wohnung - garantiert, weil die Vermieter Angst haben Sie macht nur Ärger, weil sie spinnt.

Es gibt echt Leute, die nur in Ihrer eigenen Welt leben und denken alle dreht sich um Sie.

Diese Leute kotzen mich auch an!

Such dir eine eigene Wohnung und deine Freundin kann schien wo sie bleibt.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
49
Such dir eine eigene Wohnung und deine Freundin kann schien wo sie bleibt.

Ganz so hart sollte man jetzt nicht sein, aber die Variante wäre:

"Such Dir eine eigene Wohnung und hol dann die Freundin mit dazu."

Grundsätzlich ist es so, dass man lernen muss, den Mund zu halten, wenn er Gefahr läuft über zu laufen und das ist für manche recht schwierig, was aber noch lange nicht bedeutet, dass der Mensch an sich dann schon schlecht ist.

0
Alternativ habe ich noch darüber nachgedacht meine Freundin aus dem nächstbesten Fenster zu werfen

Solange es sich um ein Fenster im Erdgeschoss handelt, ist versuchter Mord/Totschlag vom Tisch, es bleibt höchstens die Körperverletzung wegen eines verstauchten Knöchels. :-))

Natürlich ist dein Kummer nachzuvollziehen und ärgern darf man sich auch. Natürlich hätte deine Freundin besser die Klappe gehalten, aber so dramatisch finde ich diese Äußerung nun auch nicht. Sie hat ja gesagt, dass bei dieser Wohnung alles okay ist. Bleiben wird aber wohl die Vermutung, dass es sich bei euch um die vielgeliebten "Nörgelmieter" handeln könnte. Die Maklerin kann die Wohnung aber nicht zusagen. Die Entscheidung, wer die Wohnung bekommt, liegt beim Vermieter.

10

Ja, aber andererseits sind wir für die Maklerin weitestgehend unbekannte Leute, die eine Wohnung suchen. Wenn man ihr dann sagt, dass wir in der letzten Wohnung Schimmel & Feuchtigkeit hatten, dann könnte sie auf die Idee kommen, dass wir die Verursacher davon waren, da sie die genauen Gegebenheiten nicht kennt...

Und warum sollte sie dieses Risiko eingehen?

2
37
@Martinchen978

Man geht immer ein gewisses Risiko ein, wenn man vermietet. Sämtliche Interessenten sind fremde Leute und denen kann man nur vor den Kopf gucken. Wenn ich anfange in jegliches Verhalten, jedes Wort Dinge zu interpretieren, dann dürften so ziemlich alle Interessenten aus rausfallen. Dann darf man nicht vermieten. Denn letztendlich kann man sich auch mit dem nettesten, freundlichsten Interessenten als Mieter gewaltig aufs Maul legen.

Die Maklerin ist nicht doof. Wer Schimmel verursacht hat, spricht das Problem bei einer neuen Wohnung nicht an.

1

Kann der Vermieter mir die Schuld am Schimmel in der Wohnung geben, wenn eine Klausel (Mietvertrag) die Einhaltung genauer Feuchtigkeit und Temperatur vorgibt?

Hallo :)

Meine Vermieterin hat mir zum Einzug überall in jedem Raum so kleine Messuhren für Lufteuchtigkeits und Temperatur Anzeige hingestellt und gesagt ich muss zwischen so uns os viel immer liegen (sprich so heizen und LÜften) wegen Schimmel. In der Wohnung war vorher schon ein großes Feuchtigkeitsproblem und Schimmel. Wurde mit spezialdämmung an den Außenwänden saniert. Jetzt habe ich die letzen Monate festgestellt das in der einen Wohnzimmerecke Schimmel sich ausbreitet. Kann sie mir bei meinem Auszug irgendwas...?

Kann der Vermieter mir die Schuld an Schimmel in der Wohnung geben, wenn eine Klausel im Mietvertrag das Einhalten von genauer Feuchtigkeit und Temperatur vorschreibt?

Danke :)

LG

...zur Frage

Schimmel in der Wohnung, Problem: kein richtiger Abzug im Bad

Hallo, ich hoffe hier Hilfe zu bekommen!

Also mein Problem ist Schimmel in der Wohnung. Ich wohne in einer Einraumwohnung, dh. das Bad grenzt direkt an den Wohnraum an. Das Problem ist, dass im Bad nur eine Vorrichten ist, durch das die Feuchtigkeit abziehen soll- tut sie aber nicht. Deswegen leite ich die Feuchtigkeit in den Wohnraum um und hab Fenster auf. Direkt an meine Badezimmertür grenzt quasi der Schrank an, wodurch leider hier die Feuchtigkeit hineinzieht und sich Schimmel gebildet hab. Im Bad war auch in einer Ecke Schimmel und ebenfalls in einer Ecke der Außenwand (hab diesen durch Schimmel-Spray beseitigt). Wie kann ich vorgehen? Ich hab Angst, wenn ich den Schimmel melde, dass mir der Vermieter falsches Lüftverhalten vorwirft, aber ich kann da ja gar nichts für :-(. Ist der Vermieter verpflichtet mir eine Lüftung einzubauen, bzw dagegen etwas zu unternehmen?

ich Danke schonmal für eure hoffentlich hilfreichen Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?