Wie hoch sind eure monatlichen Versicherungskosten insgesamt?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

ca. 220 Euro pro Monat.

Dies ist nicht viel - die meisten Arbeitnehmer dürften wesentlich mehr zahlen.

Man sollt auch mal an die Sozialversicherungsbeiträge (Krankenversicherung, Rentenversicherung, Arbeitslosenversicherung) denken.

Zusätzlich fahren auch junge Leute ein Auto - Kfz-Haftpflicht + Kasko-Versicherung.

Wichtig ist dass man eine Privathaftpflichtversicherung und eine Berufsunfähigkeitsversicherung hat.

Wenn ich nur die  Beiträge  der genannten Versicherungen zusammen addiere, reichen keine 220 € im Monat.

Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass du andere Versicherungen meinst. Daher wäre es schon sinnvoll, dass du uns auch eine Aufstellung dieser Versicherungen machst.

Gruß N.U.

Es wäre schon hilfreich, wenn Du auch schreibst, welche Versicherungen Du abgeschlossen hast, welche Risiken versichert sind und welche Leistungen im Versicherungsfall vereinbart sind.

dazu müsste man wissen, was du alles für Versicherungen hast. Wenn ich bei mir die Krankenversicherungsbeiträge mit hereinrechne, liege ich ganz erheblich über diesem Betrag, "ohne" diese dagegen deutlich drunter.

hausrats, lv, krankentagegeld, rv, bu..

0
@RockyKASAP

Hausrats- und KrankenTG- habe ich nicht, die Höhe der RV weiß ich nicht.

Risiko-LV inklusive BU hatte ich für etwa 800/Jahr.

Bei mir ist PrivatHP etwa 35/Jahr, KFZ (3 Fahrzeuge) kommt insgesamt auf etwa 700/Jahr

0

Du müsstest schon aufzählen welche Versicherungen du hast um das besser beurteilen zu können. Ein muss ist z.B. eine Haftpflichtversicherung. Die meisten Vermieter verlangen das. Dann Hausrat-, eine Altersvorsorgeversicherung und evtl. eine Zusatzkrankenversicherung. Hausrat- und Haftpflicht bezahle ich rund 20 € im Monat.

P.S. Natürlich kommt noch eine Autoversicherung dazu aber die zähle ich nicht zu den Standardversicherungen.


lv, bu, Aktien Fonds, krankentagegeld, rv

Bitte die einzelnen Beträge aufschlüsseln und genaue Tarife/Policen nennen. Inkl BU ist das nicht viel grundsätzlich. Ist das finanziell für dich nicht tragbar, musst du da natürlich Abstriche machen.

warum hast du Aktienfonds, eine LV und eine RV?

Alles gut - aber einige Versicherungen fehlen noch! Z. B. Kfz.

Ausserdem bist du bei einem Einfirmen-Vertreter auf jeden Fall schlecht aufgehoben. Die Sparten Sach/Leben/BU/Kranken differieren preislich oft dramatisch. Es gibt nicht den EINEN Versicherer, der alles optimal anbietet.

Ohne uns mitzuteilen, was in den 220 EUR versichert ist, ist das schwer zu beurteilen! Ist da eine private RV drin? Eine Berufsunfähigkeitsversicherung? Ein oder mehrere Autos? sonstige Vorsorge? 

Ihr müsst nicht alle die gleiche Antwort geben.. Außerdem habe ich schon unten in den Kommentaren aufgelistet um was es geht.

0
@RockyKASAP

Wenn das alles was du unten kommentert hast mit drin ist, sind 220 EUR aus der Entfernung betrachtet gar nicht so viel. Ich zB zahle etwa das Doppelte (unter meinen Lebensumständen).

0
@woizin

Allen hat halt die Angabe von deinen Versicherungen gefehlt.

LV, RV leider ohne Betragsangaben, da können leicht einige Hundert im Monat für bezahlt werden. Also kann es hier keiner so pauschal sagen.

0

Wofür zahlst du 220,- €? Kannst du das mal aufbröseln?

Wenn du es dir leisten kannst, ist es legitim.

Ich nehme an, dass du noch jung bist. Und da solltest du schon was für deine Altersvorsorge tun. Denn von der Rente allein wirst du nicht leben können. 

Solltest bitte schon mitteilen um welche Versicherungen es sich dabei alles handelt.....??? Je nach Kfz.-Versicherungshöhe, Krankenversicherungen uns sonstige Versicherungen....ist dieser Betrag schon möglich!

220 Euro im Monat nur für Versicherungen?

Da hat er ein gutes Geschäft gemacht!

Hallo

Also  mach dir mal keinen Kopf über die Höhe von den 220€. Ich Zahle etwa das gleiche wie du inkl. Kfz, bu, usw.. Aber warscheinlich verdien ich auch etwas mehr als du nehme ich an, von daher tut mir das nicht arg weh.

Da du unten geschrieben hast, du hast eine lv, bu, aktien Fonds, krankentagegeld, rv,
wären das 5 Versicherungen und dann grob 45€ / Versicherung richtig?

Also wenn ich das mit mir vergleiche, dürfte das im Rahmen liegen. Hast ja schon einig wichtige Versicherungen wie Bu Krankentagegelt etc.

Was für Versicherungen hast du denn?

?? was für eine Versicherung meinst du den ?

Ja, da musst Du wohl etwas deutlicher werden.

Sonst kann Dir hier niemand sagen, ob Du zuviel bezahlst.

lv, bu, Aktien Fonds, krankentagegeld, rv

0

ist das echt zu viel? Plus meine Versicherungen die vom brutto abgehen.

0

Haftpflicht und hausrat sind auch dabei..

0

220 für was ist die Frage? Du könntest schreiben 220 für Bir, was für eine Flasche viel, aber für 400 Kästen n Schnäppchen ist... Also bitte Details oder ne konkrete Frage

Was möchtest Du wissen?