Wie hoch sind die Unterhaltungskosten für ein Auto?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also bei der KFZ-Versicherung gehst du am besten in ein Versicherungsbüro und nicht über Direktversicherer im Internet. Da sind nicht immer alle Leistungsangebote sichtbar. Frag deinen Vater oder andere Verwandte wo sie versichert sind und wie zufrieden sie sind.

Dann brauchst du den Fahrzeugschein oder den Herstellerschlüssel- und Typschlüsselnummer vom KFZ. Danach lässt sich am einfachsten der Beitrag ausrechen. 

Lass das Auto einmal auf dich ausrechnen und einmal z.B. über Vater und Mutter als Zweitwagen, dann sieht man was günstiger ist. 

Aber wenn du das Auto auf dich versichern lässt, fährst du automatisch deine Prozente runter Natürlich kannst du es auch über Vater und Mutter versichern lassen und dir dann irgendwann die Prozente übertragen lassen.

Der Beitrag richtet sich nach der Einstufung der Typklassen. Das heißt wie oft mit diesem Modell von Fahrzeug ein Unfall verursacht wurde. Typklassen gehen in der Haftpflicht von 10 - 25 und in der Kasko glaub ich bis 30. Je niedriger die Typklasse, desto niedriger der Beitrag. 

Viele Gesellschaften nehmen einen Zuschlag, wenn der Versicherungsnehmer oder Fahrer unter 23 Jahre alt ist wegen erhöhter Unfallgefahr.

Ich hoffe ich habe nichts vergessen.

Falls du noch fragen hast, kannst du mir auch gerne ne Nachricht schreiben.

Wenn du den Führerschein erst neu hast ist vor allen die Versicherung  ein Hoher Kosten Faktor die nehmen von Fahranfängern meist 230% was nicht selten an die 200€ im Monat sind

Gute Idee mit so einem Wagen anzufangen

Hoffentlich kannst dir das auch leisten

Diesel oder Otto? 1,6 1,8 etc... mehr Daten wären von Vorteil.

Es wird zu beginn sicherlich erstmal ein etwas kleineres. Den 3er BMW e46 finde ich z.B. ganz nett. 

Ein 3er BMW E46 ist nichts "kleines", sondern eines der teuersten Autos für Anfänger.

Was kleines ist ein Polo, Corsa, Micra o.ä.

Was möchtest Du wissen?