Wie hoch sind die Notarkosten für einen Erbvertrag beim Immobilienkauf?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Notarkosten richten sich nach dem Wert der Immobilie. Heiraten wäre auf jeden Fall billiger. Genaues kann euch der Notar sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
12.04.2016, 09:35

Heiräten wäre billiger?

komisch, ein (zweifach) geschiedener Freund sagt genau das Gegenteil .....

0

Das teuerte an Eurem Verfahren ist auf jeden Fall die Erbschaftsteuer. Zumindest wenn der Kredit mal irgendwann überwiegend bezahlt ist.

Ausserdem denkt mal an den/die Pflichtteil(e).

Für die Erbschaftssache braucht ihr ausserdem keinen Notar. Macht jeder ein handschriftliches Testament und hinterlegt diese beim Amtsgericht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schelm1
12.04.2016, 10:30

die Notarkosten für einen Erbvertrag beim Immobilienkauf?

Da scheint doch mehr ein Kauf im Vordergrund zustehen!?!

Dem Text nach erwerben zwei liebe Menschen gemeinsam eine Eigetumswohnung und möchten vermutlich sicherstellen, dass der jeweilige 50 %-anteil des Anderen erbrechtlich festgezurrt wird, damit z.B. die "puckelige" Vewandtschaft im Erbfall draußen vor bleibt.

Vielelicht kann sich der Fragesteller da mal etwas konkreter auslassen!?!

0

Die Kosten für Kauf und Erbvertrag nennt Euch der Notar!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?