Wie hoch sind die Notarkosten bei einer Grundbucheintragung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Vom Kaufpreis 3,5 % Grunderwerbsteuer Nota und Grundbuchkosten je nach Höhe einer eventuellen Grundschuld für die Finanzierung bis zu 2 %. Eventuell noch Maklerkosten, unterschiedlich nach Bundesland

Faustregel 9 % mit Makler an Nebengeräuschen

Welche Nebengeräusche???

0

Um die 3% vom Kaufpreis und der Notar lagt auch nochmal zu also bei 30000€ muss man 36000€ aufnehmen um die Beiden zu bezahlen...

Welche Beiden?? Die Notarkosten liegen bei 1-2% des Kaufpreises. Bei einem Kaufpreis von 220000 DM waren es bei uns 2000 DM vor 9 Jahren.

0

Ich hab mal in meinen Unterlagen nachgeschaut, allerdings stammen sie von 1999, da gab´s ja noch die DM. Demnach müssen rund 1% der Kaufsumme für Notar Gebühren einkalkuliert werden.Hatte das so auch noch im Kopf. Ob das heute auch noch so ist, weiß ich nicht,kann euch aber jeder Banker sagen.

Hab grad noch mal gegoogelt. 1-2% sollen an Notargebühren beim Hauskauf eingeplant werden. Hier ist der Link, da steht alles ganz genau: http://www.immobilienkaufberater.de/Kosten-beim-Hauskauf.htm

0

incl. Maklerkosten muß man mit ca. 10% Zusatzkosten rechnen.

Hier kannst Du es anhand des Kaufpreises ausrechnen: https://www.lvm.de/finanzen/baufi/notar_rechner/notar.jsp

ich habe vor 3 monaten 1,8% bezahlt. ganz schön happig. aber was soll man machen? abgezockt wird man überall.

3,25% der Kaufpreises plus Wwst.

0
@ghostwriter

also ich hab das mal so beigebracht bekommen....aber ich bin jeglichen Veränderungen gegenüber aufgeschlossen,,;.)

0

Was möchtest Du wissen?