Wie hoch sind die Gebühren für einen Nebengewerbeschein in Mannheim ( Nähen Kleidung und Accessoires) Und wo muss ich das melden?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Gebühr kann ich dir nicht genau benennen. Sie wird aber zwischen 20 und 30 € liegen. Alle anderen Infos (Vordrucke, Unterlagen, Adresse) findest du dort:

https://www.mannheim.de/wirtschaft-entwickeln/gewerbean-ab-und-ummeldungen

Übrigens: Einen Nebengewerbeschein gibt es nicht, weil es kein Nebengewerbe gibt ! Auf dem Vordruck zur Gewerbeanzeige wird zwar gefragt, ob du zum Zeitpunkt der Betriebsaufnahme das Gewerbe zum Haupterwerb oder Nebenerwerb ausüber willst. Die Antwort (dein Kreuzchen) hat aber keine rechtliche Bedeutung. Diese Frage dient nur statistischen Zwecken. Wer da mehr hineininterprätiert, irrt. Also entweder meldest du ein Gewerbe an, oder nicht... Und die abgestempelte Eingangsbestätigung ist der sogenannte "Gewerbeschein".

Du musst aber auch damit rechnen, dass dich die Handwerkskammer auffordern wird, dich als Schneider in die Handwerksrolle eintragen zu lassen. Das kostet ca. 80 €. Eine Qualifikation (z.B. Meistertitel) brauchst du nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst eine Gewerbeanmeldung. Auf dieser Meldung setzt du ein Häkchen bei: Nebengewerblich.

ich weiß nicht ob sich etwas geändert hat, aber du kannst nicht einfach ein Gewerbe zum nähen von Kleidung usw. anmelden. Dafür brauchst du eine bestimmte Voraussetzung. (Kann aber sein das sich das geändert hat. Da mußt du beim Gewerbeamt nachfragen. Ggf. mußt du dann ausweichen auf "Änderungsschneiderei.")

Die Ameldung selber kostet ca. 30€. Ev. brauchst du noch ein polizeiliches Führungszeugnis und einen Nachweis vom Finanzamt, das du ein Gewerbe bedenkenlos ausführen darfst.

Ich glaube, das war´s soweit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mannheim85 09.01.2016, 20:08

Lieben Dank für deine Antwort. Wo genau in Mannheim hast du das gemacht?

0
chanfan 09.01.2016, 20:11
@Mannheim85

Gar nicht. Das ist von Bundesland zu Bundesland ggf. verschieden. Am besten du sprichst vorher beim Gewerbeamt vor und erzählst was du machen willst. Die sagen dir dann ob das so geht oder nicht. Normal bieten die dir keine Alternativen an. Das kannst du dann aber selber herausfinden, denn das schöne an den Bestimmungen ist: Für jede Regel gibt es eine Ausnahmeregel. (Die muß man dann nur finden.)

0

Was möchtest Du wissen?