Wie hoch sind die Chancen das Trump in Kürze seines Amtes enthoben wird?

7 Antworten

Eine Zahl kann Dir niemand ernsthaft geben.
Der Weg dorthin führt über mehrere Schritte. Einer der besseren frühen Kandidaten ist derzeit eine Verfassungsklage, die wegen der sogenannten Emoluments Clause in der Verfassung eingereicht wurde und auf potenziellen Einkünften Trumps aus Geschäftsbeziehungen mit fremden Regierungen basiert.

Nehmen wir an, diese wird vom Supreme Court verfolgt, muss Trump gar nicht verlieren. Es reicht, wenn er zum beispiel mehr Dokumente über seine Geschäfte vorlegen muß, die bisher verheimlicht wurden.

Eine bei einem normalen Präsidenten eher wahrscheinliche Sache ist allerdings, daß ihm die Regierung das Vertrauen entzieht. Zum Beispiel, wenn er weiterhin diese haarsträubenden Lügen verbreitet. Oder er weiter so schamlos das Weiße Haus mit seiner Korruption beschmutzt.

Das bedeutet dann zum Beispiel, daß hohe Beamte, Minister etc. in Scharen zurücktreten. Der Senat wird dann einfach keine neuen Minister wieder bestätigen. Irgendwann wird Trumps Position dann einfach untragbar, es bleibt nichts Anderes als ein Rücktritt.

Zur Einführung empfehle ich Dir, dich über das Ende von Präsident Nixon zu informieren.

Das gilt, wohlgemerkt für einen normalen Präsidenten, und nicht zwangsläufig für das orangefarbene Baby in seiner Parallelwelt.

Ja das geht.
Der Kongress kann den Präsidenten seines Amtes entheben.
Allerdings ist es unwahrscheinlich da der Kongress von Republikanern dominiert wird

Weswegen...?

Weil einige Menschen die demokratische Wahl nicht akzeptieren möchten und wütend mit dem Füßchen aufstampfen...?

Oder weil deutsche Medien und Politiker ja viiiel besser wissen was gut für die USA ist und was nicht....?


Außer Trump darf gefälligst niemand "mit dem Füßchen aufstampfen", noch nicht mal willom ...

0

Was möchtest Du wissen?