Wie hoch sind ca. die Zylinderdrücke im ZOT und (G)LOT eines Otto-Saugmotor, Otto mit Turbo, Diesel mit Turbo und Diesel ohne Turbo?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Zünddruck, also der Spitzendruck im Zylinder ist von der Zylinderanzahl völlig unabhängig. Der hängt lediglich vom Verdichtungsverhältnis und der Last ab. 

Folgende Richtwerte bei Volllast kann man angeben:

Konventionelle Ottomotoren ca. 60 bar,  Dieselmotoren mit Direkteinspritzung bis zu 120 bar, aufgeladen Dieselmotoren bis 160 bar mit steigender Tendenz.

Beim Gaswechsel herrscht im OT annähernd Atmosphärendruck bei Saugmotoren und deutlich über Atmopsphärendruck bei Aufladung. Bei Aufladung kann man in etwa den Ladedruck als Druck beim Gaswechsel annehmen. Je nach Konstruktion und Schwingungsvorgängen kann es etwas mehr oder weniger sein.

Das ist schon bei Saugmotoren unterschiedlich und bei Turbomotoren ändert sich das mit dem Turbodruck ständig. Also, bei jedem Motor anders deswegen kann man die Frage so nicht beantworten.

ja ich wills nur ganz grob wissen quasi GOT unterdruck oder überdruck und ganz grob mit ner abstufung wo es ca höher sein müsste im vergleich zu otto und diesel

0

Es kommt auf die zylinderzahlen an. 4,6,8,12,..

Kann man nicht auch allgemein sagen dass z.b.

Otto Saug: ZOT ca. 60bar LOT ca. 0,7 bar oder ist im LOT eher von ca 1bar auszugehen? Also wirklich ganz grob Wenn man die Zylanzahl braucht sag ich mal 4Zyl. reihe

0
@Ceiteag

Ich bin keine motorkonstrukteurin, was ich weiss, dass alle zylinder die gleiche bar haben sollten (kompressions diagramm), turbo motoren haben durch den Lader sehr hohe druecke und diesel mehr als benziner.

0

Was möchtest Du wissen?