Wie hoch Risiko für Krebs?

10 Antworten

Hallo,

es ist lobenswert, dass Du Dir Sorgen um die Gesundheit Deines Vaters machst. Ich unterstütze Jeden der dieses extrem schädliche Laster beenden möchte. Dafür sind E-Zigaretten eine hervorragende Wahl.

Laut der aktuellen Studie der EUROSTAT (Europäisches Statistikamt) ist dampfen die einzig nachhaltig erfolgreiche Methode um vom Rauchen wegzukommen und das auch nachhaltig.

Das Risiko an Krebs zu erkranken steigt mit jeder Zigarette. Wer sein Leben lang geraucht hat, dessen Risiko an Krebs zu erkranken ist deutlich erhöht. Gleiches gilt auch für einen Herzinfarkt, COPD und viele andere Erkrankungen.

Ich gehöre auch zu jenen Menschen die ihr Leben lang (über 30 Jahre, 30-35 Zigaretten täglich) geraucht haben. Ich bin durch die E-Zigarette von jetzt auf gleich, sofort und komplett umgestiegen.

E-Zigaretten machen den Umstieg deswegen so leicht und erfolgreich, weil am Anfang der Nikotin Konsum und auch die Verhaltensweise etwas in der Hand zu haben, beibehalten wird.

Keine Sorge, Nikotin ist nicht das Übel. Nikotin ist den Konzentrationen und Mengen wie sie beim dampfen erreicht werden nicht giftig.

Laut der aktuellen und wissenschaftlich, seriösen Studien ist eines deutlich herauszulesen, dampfen ist mindestens zu 95% weniger schädlich. Der Unterschied liegt zwischen Rauch und Dampf. Rauch ist immer extrem schädlich. Dampf hingegen ist etwas völlig anderes. Was fehlt ist ein Verbrennungsprozess.

Aber.. wer nicht aufhören möchte, der kann auch nicht überredet werden. Es hätte keine Chance. Du kannst allenfalls versuchen Deinen Vater zu überzeugen.

Wenn er keinen Sport treibt... umso wichtiger umzusteigen!

Als kleine Hilfe, vielleicht auch um Deinem Vater vor Augen zu führen wie wichtig ein Umstieg ist, auch in seinem Alter, hier ein sehr gutes Interview über E-Zigaretten, mit einem Facharzt für Lungenheilkunde.

Der Lungenarzt zeigt auf wie sehr und schnell sich der menschliche Organismus regenerieren kann und in welcher Zeitschiene die Risiken sinken.

https://www.youtube.com/watch?v=CDYfeqwf7yM

Und ein ins Deutsche übersetzter Auszug einer 2 jährigen Studie vom Britischen Gesundheitsministeriums.

https://www.forschung-und-wissen.de/nachrichten/medizin/studie-e-zigaretten-sind-gesuender-als-normale-zigaretten-13372307

Alles Gute... bei Fragen einfach melden....

Gruß, RayAnderson  😏

Wenn er bereit wäre, seine Sucht zu erkennen, könnte ihm evtl. eine Gesprächs- oder Verhaltenstherapie weiterhelfen.

Es muss ja einen Grund geben, warum schon am Morgen das Verlangen nach Zigaretten so stark ist. Sicherlich steckt ein ganz anderes Problem dahinter. Im übrigen ist die Aussprache auch so wichtig und viele Menschen haben heute kaum noch jemanden, mit dem sie über ihre Probleme reden können.

Vielleicht wäre es eine Hilfe, wenn Du ihn davon überzeugen könntest, dass er eine Therapie macht.

Bei der Kassenärztlichen Vereinigung geht es viel schneller und dort erhält man Adressen von Ärzten oder Psychologen, ich habe jetzt auch ganz schnell einen Termin bekommen. Außerdem kann man dort von Mo.-Do. anrufen.

Wünsche alles Gute für Dich und Deinen Vater

Das Problem ist, dein Vater muss es auch wollen. Jede nicht gerauchte Zigarette ist gut. Das man trotzdem noch Krebs oder andere Krankheiten bekommt, kann dir niemand garantieren.

Auf jeden Fall wäre die Dampfe (E-Zigarette), die wesentlich weniger schädliche Alternative. Eine gute Einsteigerdampfe wäre für deinen Vater z.B. die Innokin Endura T22. An der zieht man wie an einer Zigarette. Man muss auch nichts einstellen, nur den Akku aufladen und Liquid einfüllen.

Philgood zeigt dir wie es funktioniert:

https://m.youtube.com/watch?v=mkrQUc_iMvs

Dazu ein leckeres Liquid mit 9-18mg Nikotin und die Zigaretten sind Geschichte.😀

Am besten du/ihr geht mal in einen Dampferladen.

Noch etwas Lesestoff für euch:

http://exraucher.xraucher.org/storys/

Gruß, Frank

der rauch ist wie bei zigaretten rellativ schwer..

zigaretten rauch besteht auch kleinen partikeln die mehr oder weniger irend wann weggesaugt werden abfallen oder doch da bleiben

ich habe festgestellt das bei E-zigaretten der "rauch" nicht einfach so verschwindet.. es bleibt ein kleiner dickflüssiger film (z.b. auf glas oberflächen) zurück .. der auch nicht verdunstet..

meine frage wäre - was ist das genau ?

0
@kaVonChemie153

Bei der Dampfe hast du keinen Rauch. Das was in der Lunge kondensiert, wird verstoffwechselt. Eine Glasscheibe verstoffwechselt nichts.

0

Krebs bekommen wenn man als 13 Jährige raucht?

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit Krebs zu bekommen wenn man als 13 Jährige/r raucht? Und wie lange würde es dauern bis er dich ausbreitet?

...zur Frage

Mein Vater raucht alle 20 Minuten ne Zigarette , was soll ich tun? Bin verzweifelt!

Mein Vater ist stark Zigarettenabhängig...alle 20 Minuten geht er raus zum rauchen...Hilfe , ich leide darunter , er hatte schon einen Schlaganfall!!

...zur Frage

wie sehr gefährdet ist man nach einem herzinfarkt wenn man weiter raucht?

Guten Tag, mein Vater hatte jetzt vor kurzem einen sehr schlimmen Herzinfarkt, sie mussten ihm 2 stands in eine arterie reinstellen eine hat nicht geholfen. Er hatte schon zwei stands drin jetzt hat er 4 drin mein vater hat sehr viel geraucht und sehr früh anefangen er raucht am tag eine schachtel auf jeden fall vllt auch bis 2 .. wir befürchten das er wieder angefangen hat jetzt wollte ich fragen ist es ein hohes risiko das er wieder einen Herzinfarkt bekommt ? ich danke allen im voraus

...zur Frage

Meine Mutter hat angefangen zu rauchen und mein Vater weiss nichts davon! Was soll ich bloss machen?

Ich habe meine Mutter schon öfters erwischt beim Rauchen. Normalerweise raucht sie wirklich nur 1 -3 Zigaretten im Jahr, aber seit den Sommerferien habe ich sie mehrmals mit einer Zigarette in der Hand gesehen. Sie hat sogar eine Zigarette vom Boden aufgenommen und das geraucht. Ich will, dass sie aufhört. Weiss aber leider nicht wie ich es ihr sagen soll, denn ich habe mit ihr nie richtig über meine Probleme geredet.. Wenn mein Vater das erfährt hat meine Mutter wirklich was an der Backe! Ich will nicht, dass sie an Krebs leiden muss, nur weil ihre Freundin ihr mehrmals eine Zigarette angeboten hat!! Kann ich überhaupt meiner Mutter ins Gewissen reden? oder muss ich es meinem Vater überlassen? PS Wenn ich es meinem Vater sage, wird sie sich wahrscheinlich ärgern über mich und ich will das natürlich nicht! Bin ein 14-Jähriger Junge

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?