Wie hoch müsste ein Raumschiff über München fliegen, um Alpha Centauri sehen zu können?

3 Antworten

Ja, ist korrekt. Um Alpha Centauri sehen zu können (wenigstens einmal pro Tag bei geostationärem Umlauf über München, was aber ohne Kurskorrekturen ein Widerspruch in sich wäre), müsste man die entsprechende Tangente ermitteln und damit die (keine Ahnung wie man diese nennt) Gerade zwischen Raumschiff und München kreuzen, um die Mindesthöhe für das Raumschiff ermitteln zu können. 

Ab einer gewissen Entfernung von der Erde verdeckt die Erde den Sternenhimmel praktisch nur noch unerheblich, aber dazu braucht man dann echt ein Raumschiff, denn dann genügt es nicht mehr, in einem Erdorbit zu sein, sondern man muss sich dann schon um einiges weiter entfernen können, als beispielsweise der Mond von der Erde entfernt ist.

Hallo,

das geht nicht mit einem Flugzeug. Selbst in 20 km Höhe über München könntest Du nicht einmal den bekannten Kugelsternhaufen Omega Centauri sehen, der wesentlich näher am Himmelsnordpol steht als Alpha Centauri. Alpha Centauri ist in der Nähe vom Kreuz des Südens zu finden und hat eine Deklination von beinahe -61°. Um über dem Breitengrad von München so viel vom Südsternhimmel zu sehen, mußt Du Dich ins All begeben - und da ist es dann unerheblich - über welchem Teil der Erde Du Dich gerade befindest, da du sie ohnehin in kurzer Zeit umkreist hast.

Herzliche Grüße,

Willy

Die Erde ist eine Kugel und wenn du auf ihr stehst hat sie eine Rückseite , wenn das Sternen System das du meinst dort ist wäre es egal wie hoch du fliegst du würdest es trz nicht sehen ^^

Was möchtest Du wissen?