wie hoch ist (prozentual) die Witwenrente aus der staatlichen Rentenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo LiloB,

wir empfehlen Ihnen sich bezogen auf Ihre konkrete Situation mit Ihrem Rentenversicherungs- träger in Verbindung zu setzen, um die genauen Anspruchsvoraussetzungen und die Höhe einer möglichen Rente zu klären.

Bei der Hinterbliebenenrente wird zum Beispiel unterschieden, welches Recht (das alte oder neue Recht) Anwendung findet.

Um die Hinterbliebenenrente nach altem Recht als Versicherter in der deutschen Rentenversicherung zu erhalten müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt werden: - Der Ehepartner ist vor dem 1 Januar 2002 gestorben oder - Der Ehepartner ist nach dem 31. Dezember 2001 gestorben, es wurde vor dem 1 Januar 2002 geheiratet und ein Ehepartner ist vor dem 2. Januar 1962 geboren. Die große Witwenrente beträgt 60 Prozent der Rente des verstorbenen Gatten. Die kleine Witwenrente entspricht einem Viertel der Rente, die dem Verstorbenen zustand oder zugestanden hätte.

Um die Hinterbliebenenrente nach neuem Recht als Versicherter in der deutschen Rentenversicherung zu erhalten müssen grundsätzlich diese Voraussetzungen erfüllt sein: - Die Ehe muss mindestens ein Jahr lang bestanden haben und - es darf kein Rentensplitting vereinbart worden sein. Die große Witwenrente beträgt 55 Prozent der Rente des Verstorbenen. Die kleine Witwenrente ist auf 24 Monate befristet.

Viele Grüße
Hendrik Beiche, CosmosDirekt

LiloB 25.09.2013, 12:25

danke- damit sind wohl alle Fragen zur Zeit beantwortet.

0

Was möchtest Du wissen?