Wie hoch ist mein Mindesteinkommen als Student in Chemnitz für Wohngeldanspruch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi,

das Mindesteinkommen ist IMMER über 300-400€. Du musst denen ja beweisen, dass du dein Leben selbst finanzieren kannst. 870€ kommt hin und der Wohngeldrechner ist ziemlich gut. Bei mir waren es auch 780€ (kleine Stadt), die ich nachweisen musste.

ABER: Da du nur kein Bafög bekommst weil deine Eltern genug verdienen, gibt es sonst auch keine staatlichen Gelder. Dem "Grund nach" würdest du abgelehnt werden, wenn du so oder so kein Bafög beziehen könntest (Überziehen der Regelstudienzeit, kein Leistungsnachweis zum 5. Semester, zu spätere Fachwechsel, Zweitstudium etc.)

Wohngeld wirst du also nicht bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... wieso solltest Du Wohngeld bekommen, wenn dem Grunde nach BAfög oder ein Stipendium zur Verfügung steht?

Und warum leisten die Eltern einfach so? So ein Antrag kostet doch nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bafög-Ablehnung dem Grunde nach ist zwingend. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Freundin zahlt keine Miete. Logisch. Zahlen tut nur der Mann. Später kriegst du keine gute Arbeit, wegen der Frauenquote. ;-)

Stell einfach den Antrag: wirst ja sehen ob du bedürftig bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum zahlt die Freundin keine Miete? Wenn Du Dir diesen Luxus leisten kannst, dann solltest Du auch mit dem Unterhalt Deiner Eltern klar kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum hast du noch nie BAföG bekommen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen Bafög-Anspruch hast, und sei es nur dem Grunde nach, ist dir Wohngeld verwehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ExitTheMatrix 08.10.2017, 14:43

Ja, aber ich habe ja wie gesagt keinen Anspruch, weil meine Eltern zu viel verdienen und Unterhalt zahlen .. oder was meinst du?

0
pisanius 08.10.2017, 14:48
@ExitTheMatrix

Genau das meine ich .. du hast dem Grunde nach einen Anspruch auf Bafög, das wird aber durch Unterhalt gedeckelt ... aber damit kein Anspruch auf Wohngeld, weil es ja kein "Einkommen" ist.

1
KleeneFreche 08.10.2017, 14:48
@ExitTheMatrix

Auch wenn auf deinem Bescheid 0 Euro drauf stehen, hast du im Grund genommen Anspruch auf Bafög. Demnach fällt Wohngeld weg. So sollte das wohl gemeint sein.

1

Was möchtest Du wissen?