wie hoch ist mein jährlicher Steuerfreibetrag, in einer Ausbildung?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rückfrage: Spielt bei dir Kindergeld noch eine Rolle? Dann beachte bitte, dass es wegfällt, sobald die Summe der Einkünfte und Bezüge, vermindert um die Sozialabgaben, höher ist als 7.680 Euro pro Jahr.

Einkünfte = steuerpflichtiger Bruttolohn minus Ausgaben für den Job (Arbeitsklamotten, Feachbücher, Fahrtkosten usw.; es werden mindestens 920 Euro angesetzt)

Bezüge = Einnahmen, die nicht steuerpflichtig sind (z. B. Nachtzuschläge, Sonntagszuschläge, Stipendien) minus dazu gehörende Ausgaben (mindestens 180 Euro Ausgabenpauschale)

Sozialabgaben = die Arbeitnehmeranteile zur Sozialversicherung, die auf deiner Lohnabrechnung stehen

Ich beantworte Dir trotzdem die Frage. Der Steuerfreibetrag beträgt 7.834,.- Euro. Aber Deine Ausbildungsvergütung wird nicht versteuert.

ok danke

0

Die Ausbildungsvergütung IST STEUERPFLICHTIG. Da sie aber sicherlich unter 900 Euro pro Monat liegt, wird in Steuerklasse 1 bis 4 keine Lohnsteuer abgezogen.

0
@Schwobapfeil

Das weis ich natürlich, aber wo gibt es so eine hohe Auisbildungsvergütung? Selbst in der Stahlindustrie liegt das noch darunter.

0

Ich wollte noch Fragen ob Vermögenswirksame Leistungen von meinem Arbeitgeber (also angenommen höchstsatz 470€) bei diesen 7834€ mit einbezogen werden müssen?

Auch, wenn es etwas älter ist, siehe meine Antwort oben ;-)

0

Was möchtest Du wissen?