wie hoch ist kilometergeld

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Steuerlich darfst du 0,30 EUR als Arbeitnehmer geltend machen, ohne das der Betrag versteuert werden muss. Mehr zum Kilometergeld habe ich unter http://www.betriebsausgabe.de/kilometergeld-91.html zusammengefasst.

Beispiel: Wenn du als 10km für deinen Chef fährst, schreib ihm ne Abrechnung mit 0,30 EUR je km also dann über 3 EUR. Die zahlt er dir. In deiner Steuererklärung gibst du als werbungskosten die gefahrenen 10 km als Dienstreise an. So mindert sich dein Bruttoeinkommen um diese 3 eur. Gleichzeitig musst du aber auch die erhaltenen 3 EUR als ERstatttung für Dienstfahrten angeben, so dass sich deine Werbunhskosten wieder zu null rechnen, also hatte diese fahrt keine auswirkung. muss/sollte aber so gemacht werden. vergisst du nämlich das eine oder das andere, stimmt dein einkommen in der steuererklärug nicht mehr, entweder zu hoch oder zu niedrig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

36 cent pro Kilometer (Arbeitsamt)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

0,30 Euro pro Kilometer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30Cent pro Kilometer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?