Wie hoch ist ein angemessenes Schmerzensgeld bei 1 Jahr lang anhaltenden Schmerzen nach einem Behandlungsfehler?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt auf die Umstände an, die Einschränkung und/oder Verlust der Lebensqualität und ob bleibende Schäden da sind. zwischen 500 und 5000 €uro, mit steigender Einschränkung mehr, bei schweren Schäden, z. B. einer andauernden Behinderung (total) sind auch schon mal bis zu 600000 €uro zugesprochen worden. Und nat. gibt es noch ein paar Einschränkungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Höhe des Schmerzensgeldes ist von Fall zu Fall völlig unterschiedlich. Es gibt eine offizielle Schmerzgeldtabelle, die von Gerichten anerkannt wird. Du mußt allerdings nachweisen können, dass der Behandlungsfehler Ursache des Schmerzes ist. Du mußt gleichermaßen durch ein Sachverständigengutachten nachweisen, dass ein Behandlungsfehler aufgetreten ist. Das wird sicherlich schwierig (und natürlich teuer) sein, aber vielleicht gelingt es dir.

In nachfolgendem Link erfährst du mehr:

https://de.wikipedia.org/wiki/Beck%E2%80%99sche\_Schmerzensgeldtabelle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn keine Schmerzen schon 400 € Schmerzensgeld einbrachten, dann werden deine Schmerzen schon Geld im vierstelligem Bereich einbringen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?