wie hoch ist die wahrscheinlichkeit von koitus interuptus schwanger zu werden?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Unnütze Methode, ich frage mich wie lang sich das Märchen noch hält. Die Wahrscheinlichkeit hilft dir allerdings gar nichts, denn selbst wenn es nur 2% wären, wäre eine Schwangerschaft da wenn genau euch diese 2% treffen. Da hilft nur eines, sie informieren. Danach muss man sehen ob die Pille danach noch eingenommen werden kann oder ein Schwangerschaftstest abgewartet werden muss.

Wenn ein Kind kommt, bist du für dieses genauso verantwortlich. Sollte kein Kind im Anmarsch sein benutz ein Kondom und sie soll am besten die Pille benutzen. Ihr schützt euch vor Geschlechtskrankheiten und vermeidet, dass nach ca einem Jahr warten ein kleines Wesen "Mama" und "Papa" sagen lernt. Wer GV will sollte auch die Verantwortung dafür übernehmen können und die ist nicht gegeben, wenn man nicht mal das Verhüten beherrscht. Warum man immer erst fragt wenn das Kind berets in den Brunnen gefallen ist, ist mir auch ein Rätsel. Der Gedanke "Hm, könnte sie so doch schwanger werden?" muss doch schon vorher da gewesen sein. Das Ganze ist ja keine Lapalie. Im schlimmsten Fall zahlt man mit seiner Gesundheit oder muss eben ungewollt die Verantwortung für ein Kind übernehmen, dass wiederum für dieses Versagen bei der Verhütung am wenigsten kann aber am meisten leiden wird.

Zu viele variablen, somit kann niemand eine genaue Wahrscheinlichkeit errechnen. Gehe einfach davon aus das die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, da selbst vorm Samenerguss, Spermien den Samenleiter verlassen können.
Auch werden vom Prostata Sekret welches bei Erregung Austritt Samenzellen gut weitergeleitet. Genaue vorhersagen ob und wie genau man heraus zieht ohne in Gefahr zu laufen kann niemand treffen.

Wenn ihr auf der sicheren Seite sein wollt bleibt beim Handbetrieb und Oralverkehr, Analverkehr, Spielzeugen, Brüsten, Füßen, etc pp... Lässt euch halt was einfallen es gibt genügend was Spaß macht und besorgt euch morgen ein Kondom...

Habe ich anhand deiner anderen Kommentare schon gesehen. Dann musst du eben deine Fragen anders formulieren.

0

Stichwort Lusttropfen. 

Sehr unsichere Verhütungsmethode, nicht nur da der Mann sich oftmals überschätzt. Pille und Kondom und ihr seid auf der sicheren Seite. 

Was möchtest Du wissen?