Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit trotz Pille Schwanger zu sein?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist überhaupt nicht ungewöhnlich, dass dir durchgehend schlecht ist. Du hast zum ersten Mal deinem Körper extern Hormone zugeführt, das muss der erst mal verarbeiten, und dann auch noch gleich 6 Wochen lang am Stück. Bei der Pille setzt man grob einen Rahmen von etwa 6 Monaten an um zu schauen, ob man das bestimmte Präparat verträgt. Solltest du nach diesem Zeitraum immer noch mit fiesen Nebenwirkungen zu kämpfen haben, empfiehlt sich ein Wechsel oder sogar ein ganz anderen Verhütungsmittel. Mach jetzt bitte bloß keine Experimente mit mal nehmen, mal nicht nehmen oder innerhalb von einigen Monaten verschiedene Präparate zu nehmen, das würde deinen Körper noch viel mehr durcheinander bringen.

Die Pille hat einen Pearl Index von 0,9 und da sind noch eventuelle Einnahmevergesser etc mit einberechnet. Die Wahrscheinlichkeit, dass du schwanger bist, ist also "gleich" null. Vielleicht sind deine Beschwerden einfach nur Nebenwirkungen, vllt auch deshalb weil du sie durch genommen hast. Oder du bist irgendwie anders krank.

Wenn du die Pille korrekt (!) also immer pünktlich eingenommen, nie erbrochen, Durchfall gehabt, Antibiotika oder sonstwas genommen hast, ist die Wahrscheinlichkeit seeeeeeeehr gering (Pearl-Index der Pille 0,1-0,9; d.h. 1-9 von 1000(!) Frauen werden innerhalb eines Jahres unter korrekter Einnahme trotzdem schwanger)

Was möchtest Du wissen?