Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit krebs zu kriegen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann man so nicht sagen. Jedoch gibt es für einige Krebsarten sozusagen "Gene", die eine Wahrscheinlichkeit dass du diesen Krebs bekommen könntest anheben könnten (Brustkrebs, bestimmte Formen von Magen/Darmkrebs, usw.).

Wenn du dich jedoch gesund ernährst, regelmäßig zur Krebskontrolle bzw. Gesundheitscheck gehst, regelmäßig bewegst und weder rauchst noch trinkst, tust du schon mal sehr viel gegen Krebs. Da du noch jung bist und dein Immunsystem stärker als von älteren Leuten (die sind häufiger von Krebs betroffen), musst du dir nicht so viele Sorgen machen.

Leider ist es so, dass man auch Krebs bekommen kann wenn man nichts tut was ihn begünstigt - dennoch wünsche ich dir und deiner Familie das Beste.

Also es ist so. Damals dachte ich, Krebs, das bekommt sowieso keiner. Dann hatte es einer in meiner Familie und plötzlich, da ja jemand betroffen ist, melden sich aus der Nachbarschaft etliche Leute, denen es genauso geht. Nachdem man einmal im Kreis der Betroffenen ist, wird darüber viel offener gesprochen und man hat das Gefühl, es hat jeder. Was ich dazu sagen muss, ist, dass inzwischen vier von fünf Leuten aus meiner Familie, es überstanden haben. Einer ist gestorben, war aber auch irreparabler Lungenkrebs, während die anderen nur mal so ein bisschen bösartiges Gewebe hatten, das auffiel, weggeschnitten wurde und - zum Glück - es sich so hatte und es auch seit 10 Jahren nicht wiederkam. Ich selbst lebe komplett anders als meine Familienangehörigen, ich mache viel Sport, habe einen geringen Körperfettanteil, ich esse deutlich bewusster, trinke keinen Alk und rauche nicht. Natürlich lässt sich das nie so sagen, aber alle fünf in meiner Familie waren halt starke Raucher und hatten keinen gesunden Lebensstil an sich.

Du bist 16....wie alt waren denn die, die gestorben sind? Und wie alt sind die, die noch leben? Hör mal auf Deine Hausärztin. Erstens hat sie Recht und zweitens könntest Du eh nichts gegen einen solchen "Familienfluch" unternehmen, außer ...ihn zu ignorieren.....

5

Die sind alle unterschiedlich gestorben mein onkel beispielsweise mit 29 und mein Opa mit 55 und die anderen waren halt auch so um die 40-50 Jahre alt. Die die momentan noch leben sind beide 35 die eine Person mütterlicherseits und die andere väterlicherseits.

0
43
@ScissorLuv1

...O.K.! Sind nicht so wahnsinnig alt geworden. Trotzdem: Genieße Dein Leben und versaue es Dir nicht durch die Gedanken daran, dass es evtl. kürzer sein könnte, als Du es erhofft hast. Denn diese Gedanken verlängern Dein Leben nicht, hindern Dich aber daran, Deine (hoffentlich nicht) gezählten Tage zu genießen.....

0

Was möchtest Du wissen?