Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, ein Kind mit "down syndrom" zu bekommen?

7 Antworten

Deine Frage -->

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, ein Kind mit "down syndrom" zu bekommen ?

Quelle -->

https://de.wikipedia.org/wiki/Down-Syndrom

Zitat -->

Statistische Erhebungen zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit, ein Kind mit Trisomie 21 zu bekommen, mit dem Alter der Mutter ansteigt: Im Alter von 25 Jahren liegt sie bei weniger als 0,1 Prozent, im Alter von 35 Jahren bei 0,3 Prozent, im Alter von 40 Jahren bei 1 Prozent und im Alter von 48 Jahren bei neun Prozent.

Heute stand eine Untersuchung in der Zeitung, dass Familien mit späten Kindern glücklicher, ausgeglichener und zufriedener sind als junge Familien, die sich oft überfordert fühlen. Für Kinder sind ihre Eltern immer alt, und die heutigen Mütter sind viel länger jung als früher.

Das lässt sich pauschal nicht beantworten.

Der wichtigste Faktor ist dabei aber das Alter der Mutter.

Mit steigendem Alter, steigt auch recht stark die Wahrtscheinlichkeit ein Kind mit Trisomie zu bekommen, wohlgemerkt nicht nur 21 sondern auch 13 & 18.

Auslöser dazu sind nicht wirklich geklärt, natürlich sind Drogen, Alkohol, Stress etc, auch Faktoren.

Pauschal über alle Altersklassen hinweg liegt das Risiko bei ~1:700 wenn mich nicht alles täuscht.


Schau bspw. auch mal hier:

http://www.singer.ch/nt2.php


Ich sagte schon immer, dass man über 40 keine Kinder mehr machen sollte. Ich finde Das Risiko ganz schön hoch.

0
@1992Dachau

1:113? Naja... Das sehe ich weder besonders hoch, noch dass man mit ü40 keine Kinder zeugen sollte. Ebenso sehe ich keinen Sinn in der Pränataldiagnostik für Trisomie, daraus resultiert ja auf Wahrscheinlichkeit basierend eine ggfls. schwere Entscheidung und warum sollten diese Kinder nicht leben? Aber das gehört hier nicht hin...

1
@Snegel

1:113 ist im Gegensatz zu 1:1529 schon sehr hoch die Wahrscheinlichkeit.

Mit über 40 noch Kinder zu bekommen ist einfach egoistisch, verantwortungslos und dumm.

0
@1992Dachau

Ach ja? Die Wahrscheinlichkeit unabhängig vom Alter der Frau ein Kind mit Erbgutstörung zu bekommen oder eines, das durch Komplikationen bei der Geburt/ während der Schwangerschaft Schaden genommen hat liegt bei 1-2%. Soll nun niemand mehr ein Kind bekommen?

Warum man nun mit ü40 verantwortungslos, egoistisch und dumm ist erschließt sich mit aber auch so nicht. Aber jedem seine Meinung.

3
@Snegel

Die Wahrscheinlichkeit ist hoch. Der Sinn einer Pränataldiagnostik? Leiden zu verringern.


0
@Chillersun03

Leiden zu verringern?!? Angenommen, du wärst betroffen und es gäbe eine Wahrscheinlichkeit von 1:10. dann meinst du also, man sollte leiden verringern? Weil das Kind zu 90% keine Behinderung aufweist und zu 10% trisomie 21? Weil Kinder mit trisomie 21 so leiden? So ein Quatsch!

1

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Autist ein autistisches Kind bekommt?

Angenommen ein Mann hat den Asperger Syndrom und schläft mit einer Frau, die nicht den Asperger-Syndrom hat, die normal und gesund ist.
Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Kind, das auf die Welt kommt, auch den Asperger-Syndrom bzw. Autismus erben? Oder könnte das Kind andere Schäden tragen?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Kind abtreiben bei Down-Syndrom?

Hallo! Es gibt jetzt ja so eine neue Untersuchung, mit der man testen lassen kann, ob das eigene Kind unter dem Down-Syndrom leidet. Was mich interessiert: Was haltet ihr davon? Würdet ihr euer Baby abtreiben lassen, wenn ihr wüsstet, das es diese Behinderung hat? Oder haltet ihr das für ein Eingriff gegen die Natur? Und würdet ihr diesen Test überhaupt machen wollen?

...zur Frage

könnnen menschen mit down syndrom kinder bekommen?

also wenn beide down syndrom habne könnnen sie dnan kinder bekommen? und wenn ja könntehn sie auch ein kind bekommen das nicht behindert ist?

...zur Frage

GFS Down-Syndrom?

Ich besuche aktuell die 10.Klasse und halte meine GFS über das Down-Syndrom. Ich verstehe den Zusammenhang der Meiose mit der Erbkrankheit nicht, weil das Down-Syndrom ja angeboren wird und die Meiose ja immer wieder stattfindet. Deshalb verstehe ich nicht wann und wie das Down-Syndrom entsteht.

...zur Frage

kann mein kind das down-syndrom haben?

ich habe eine schwester mit down-syndrom.ich selber bin jetzt schwanger.meine frage, wie hoch ist die wahrscheinlichkeit, dass mein kind trisomie21 bekommt???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?