Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass man bei Streaming erwischt wird?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gute Auswahl hast du bei Crunchyroll.

Die Server solcher Seiten liegen meist im Ausland, also ist es sehr unwahrscheinlich erwischt zu werden. Die Möglichkeit besteht jedoch IMMER; da selbst beim Streaming kleinere Dateifragmente auf dem PC gespeichert werden und diese, sollte man dich untersuchen dann gegen dich verwendet können.

Du kannst also ansich weiterschauen, jedoch empfehle ich dir auf die legalen Möglichkeiten auszuweichen. Damit unterstützt du den Animemarkt. Dann holen die auch mehr Anime nach DE.

Die Chance ist natürlich da erwischt zu werden, jedoch ist die nach wie vor sehr niedrig.

Also ich werde weiterhin Streams gucken, zumindest bei Seiten bei denen ich mir einigermaßen sicher bin das man meine IP nicht direkt weitergegeben wird.

Bei Proxer.me wird die IP übrigens nicht an einen "Drittanbieter" weitergegeben, die IP wird lediglich bei Beiträgen gespeichert um (wie bei proxer geschrieben wird) Missbrauch oder belästigen von anderen Usern zu entdecken und zu bannen.

VikTorIa134 07.07.2017, 13:44

Okay, dankeschön. Kannst du mir da vielleicht einige Streaming-Websites nennen? :)

0
TheAge65 07.07.2017, 19:04
@VikTorIa134

Als Haupt-Anime-Seiten hätte ich da Proxer.me und gogoanime.io, ansonsten noch selten kissanime.ru (bei den zweit letzten bin ich mir ehrlich gesagt nicht ganz sicher, aber sind gute Seiten um Anime zu schauen die Proxer nicht in HD hat)

Für normale Filme benutze ich hauptsächlich hd-streams.org, oder halt Netflix.

Es sei gesagt das jede außer Netflix nicht gerade legal sind, ich jedoch in Jahren keine Probleme damit hatte :)

1

Beim Streaming "erwischt" zu werden ist seeeeeehr gering. Und wenn du erwischt werden solltest, dann kommst du mit einem guten Anwalt sogar noch glimpflich davon, da das eher eine Grauzone ist.

Die sind eher hinter den Uploadern und Betreibern der Seiten her...

VikTorIa134 07.07.2017, 08:48

Das ist eben keine Grauzone mehr.

Da wurde im April ein Gesetz veröffentlicht, welches besagt dass Streaming endgültig illegal ist.

https://www.merkur.de/multimedia/streamen-illegal-ueberraschendes-eugh-urteil-streaming-endgueltig-strafbar-zr-8220881.html

0
Lachsrolle 07.07.2017, 08:52
@heiter15

Dennoch ist es ein Urteil, woraufhin andere Gerichte sich stützen können.

1
blacksheepkills 07.07.2017, 08:52
@VikTorIa134

Gut, wusste ich tatsächlich nicht! Trotzdem hier noch ein Hinweis:

Trotz des EuGH-Urteils, das nun vielen Hobby-Streamern große Sorgen bereiten dürfte, gibt es laut Experten wie dem Kölner Anwalt Christian Solmecke (noch) keinen Grund zur Panik. Gegenüber der ZEIT prognostizierte der Jurist nämlich keine plötzliche Abmahnwelle.

Denn zum einen dürfte es für Rechteinhaber noch immer schwierig sein, illegale Nutzer ausfindig zu machen. Diese können nach wie vor nur über ihre IP-Adressen zurückverfolgt werden, die von den Betreibern der illegalen Websiten in der Regel nicht gespeichert werden.

Zum anderen stehen „bloße“ Streamer auf der gerichtlichen Abschussliste längst noch nicht so weit oben wie die „Filesharer“. Letzere nutzen Lieder oder Filme nicht nur illegal, sondern stellen diese auch anderen Nutzern kostenlos per Upload zur Verfügung.

Ist also immer noch wie Lotto spielen! Einer von 100.000.000 wirds dann werden :)

1

Was möchtest Du wissen?