Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit auf Quoka (Reitbeteiligung)?

7 Antworten

Ich würde sagen relativ hoch. Eine RB vergibt man normalerweise nicht mal so eben schnell innerhalb von ein paar Minuten. Dazu  muss man sich erstmal gegenseitig kennenlernen, evtl. auch mehrmals probereiten usw. und dann sehen ob die Chemie zwischen Pferd, Besitzer und RB überhaupt stimmt. Sowas kann sich auch mal über mehrere Wochen hinziehen.

Falls du also eine interessante Anzeige gesehen hast dann nur zu und melde dich. Zumal Anzeigen ja auch eigentlich gelöscht werden wenn nicht mehr gesucht wird - wenn der Besitzer also schon jemanden gefunden hätte hätte er die RB-Anzeige wahrscheinlich ja schon raus genommen. Viel Glück!

Also , ich könnte mir definitiv vorstellen das die noch nicht vergeben ist.Meistens werden die Anzeigen eh gelöscht wenn sie nicht mehr zu vergeben sind und außerdem ist eine Woche eine nicht sehr langer Zeitraum, daher ist die Chance hoch das die Reitbeteiligung noch frei ist.Die Anzeige von meiner RB war schon einen Monat lang online und war trotzdem noch frei.Frag doch einfach mal nach , dann wirst du schon herausfinden ob die RB vergeben ist oder nicht😊

Die Chance das sie noch zu haben ist besteht aufjedenfall noch.Das ist auch davon abhängig wie viele Angebote dort in der Umgebung sind,welches Pferd es ist,welcher Preis verlangt wird und gewissermaßen auch wie die Besitzer sind.

Meine Eltern verbieten mir eine Reitbeteiligung, wie kann ich sie überreden?

Ich hatte schonmal eine Reitbeteiligung auf einem älteren Wallach. Ich musste 3 mal in der Woche 1 Stunde mit dem Bus hin und sie hat was gekostet. Mein Zeugnis war nicht sehr gut und sie sagten wenn ich schlechter werde oder sitzen bleibe darf ich keine Reitbeteiligungen mehr haben. Jetzt bin ich nicht gefährdet und ich darf trotzdem nicht. Anfang der Ferien hab ich meiner Mutter von den Noten erzählt und dann das ich mich bei einer die eine Rb sucht gemeldet hab. Wie sind da hingegangen und ich würde sie auch bekommen dann hab ich ihr den Zwischenberichr gegeben und dann dürfte ich auf einmal nicht. Es sind zwar einige 4 und paar 3 und 2 aber keine 5 oder sonst was wie beim anderen. Und die Rb ist paar Straßen von mir entfernt und kostet gegen ein wenig Stallarbeit nichts. Da komplette Gegenteil zur anderen. Ich hab zwar noch ein Hobby aber das fängt immer erst um 20 Uhr an und die RB wäre 2 mal pro Woche also würde ich Zeit Dur Schule haben wenn ich gleich danach hinfahre. Das wäre die beste Möglichkeit, so eine Chance krieg ich nie wieder. Ich wäre nie allein, bei der anderen Rb musste ich immer allein raus weil keiner außer ich und der Besitzer da waren. Und da ich reiten nicht aufhören will soll ich stattdessen wieder zu dem Schulhof gehen der total teuer ist und da kein Pferd länger als 5 Jahre ist weil sie alle an der quälerei sterben. Es gibt da nur heißer und sonst was. Das wäre an den Tagen an denen die neue RB wäre. Sorry für den langen Text aber ich hoffe mir kann jemand helfen. Ich hab schon immer von einem Hof geträumt der paar Minuten entfernt ist und wo ich mit anderen ausreiten kann. :((

...zur Frage

Reitbeteiligung kündigen oder nicht? 120 Euro zu viel?

Hallo zusammen! Ich hab folgendes Problem. Und zwar hab ich seit ca. 1 Monat eine Reitbeteiligung. Anfangs war ich auch sehr zufrieden, da mir die Besitzerin viele Freiheiten gegeben hat, also ob ich nun reite, bodenarbeit mache oder tricks beibringe. Nun hat sich der Preis allerdings schon erhöht auf 120 euro. Sie hat mehrere Pferde und die stehen bei ihr privat. Somit dient als reitplatz auch nur ein abgezäuntes stück Wiese was momentan eher einem Sumpf gleicht. Ausreiten geht mit meiner RB nicht, da sie panisch wird sobald die Herde außer sichtweite ist. Anfangs konnte man noch gut mit meiner RB arbeiten, da der Reitplatz direkt neben der Koppel lag aber nun ist die Herde umgezogen und man müsste einmal quer durchs Dorf um zum Platz zu kommen. Abgesehen davon ist der Reitplatz momentan auch einfach nicht nutzbar weil Sumpf. Also bin ich momentan 2 mal die woche da um meine RB zu putzen und ein stück spazieren zu gehen um ihr vllt etwas abzugewöhnen so an der Herde zu kleben. Das ding ist, ich bin auch nicht die einzige, die mit dem pferd arbeitet, sie scheint noch weitere reitbeteiligungen für "mein" pferd zu haben, allerdings weiß ich nicht wie viele. Anfangs meinte sie, noch eine weitere RB zu haben. Ich merke nur, dass ich irgendwie plötzlich nur noch zu sehr ausgewählten zeiten kommen kann obwohl die Besitzeren meine RB selbst gar nicht reitet. Außerdem habe ich im internet gesehn, dass sie weiterhin nach reitbeteiligungen sucht obwohl sie schon für jedes ihrer pferde mindestens 2 leute hat. Ich bin irgendwie unglücklich über die gesamtsituation und bin mir unsicher ob ich die Reitbeteiligung wieder kündigen sollte oder nicht, aber ich finde 120 euro dafür einfach zu viel. Oder seh ich das falsch? Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?