Wie hoch ist die Strafe fürs Wand ansprühen auf einem öffentlichen Platz? (Unten lesen)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das Strafgesetzbuch sieht bei Sachbeschädigung eine Freiheitsstrafe bis zu 2 Jahren bzw. eine Geldstrafe vor. Wenn Ihr für das Sprayen auf ein Privatgrundstück eingedrungen seit, kommt Hausfriedensbruch (1 Jahr Haft bzw.. Geldstrafe) dazu. Darüber hinaus muss natürlich die Reinigung der Fläche bezahlt werden. Hat die Farbe den Putz bzw. die Substanz der Mauer angegriffen, kann das schnell einige 1000 Euro kosten. 

Sie haften natürlich gesamtschuldnerisch, d. h. der Gesamtschaden wird nicht aufgeteilt sondern jeder ist so lange zu Zahlung verpflichtet, bis die Gesamtsumme inkl. Kosten und Zinsen bezahlt ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Straftat nach §303 StGB, das ist Sachbeschädigung, zu dem Strafverfahren kommt noch evtl. eine Zivilklage dazu, mit der Forderung auf Schadensersatz, Höhe unbekannt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zumindest mal die Kosten für die Wiederherrichtung müssen getragen werden. Eventuell kommt es noch zur Anzeige wegen Sachbeschädigung oder etwas ähnlichem.

Wenn sonst nichts weiteres im Vorstrafenregister steht, sollte es dann damit auch gegessen sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie werden die Wiederherrichtung der Wände durch einen Fachbetrieb zahlen.

Dazu kommt die Strafe der Staatsanwaltschaft und die eventuell gerichtlichen Kosten.

Zuletzt noch die Verwaltungskosten.

Das kann sehhr teuer werden..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke das gibt ne saftige Geldstrafe. Reinigen ist teuer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von uni1234
30.09.2016, 19:40

Eine Geldstrafe hat nichts mit den Reinigungskosten zu tun. Das eine ist die Strafe für begangenes Unrecht. Das andere ist ein zivilrechtlicher Anspruch des Eigentümers um den Schaden zu beseitigen.

2

Was möchtest Du wissen?