Wie hoch ist die Strafe bei Unterschlagung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist Googlen echt so schwer?


§ 246 Unterschlagung
(1) Wer eine fremde bewegliche Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zueignet, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft, wenn die Tat nicht in anderen Vorschriften mit schwererer Strafe bedroht ist.
(2) Ist in den Fällen des Absatzes 1 die Sache dem Täter anvertraut, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.
(3) Der Versuch ist strafbar.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leisewolke
23.05.2016, 13:03

anscheinend ja ...

0

Kommt auf die Höhe des Schadens an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?