Wie hoch ist die optimale Luftfeuchtigkeit für eine Wohnung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Immer oberhalb rel.50% Luftfeuchte.60-65 % ist besser.Wenn die Luftfeuchtigkeit nicht zu niedrig ist,trocknen die Schleimhäute nicht so leicht aus und diese können die Abwehr von Viren und Bakterien,ergo Erkältungskrankheiten besser abwehren.Bitte keine Heizkörperverdunster aufhängen.das Wasser darin schimmelt und ist sehr schädlich.Stoßlüften,ggf.mit Pumpzerstäuber die Luftfeuchte erhöhen.Man kann auch einen Topf Wasser hinstellen.Das Wasser oft wechseln.LG

Hallo, danke :) Ich glaube nicht das ich eine niedrige Luffeuchtigkeit habe, eher eine zu Hohe. Da die Wohnung recht offen ist.. Küche.. Kleider aufhängen.. ich glaub ich lieg da eher zu hoch. 

1
@GermanLenard

Dann bitte den Schrank von der Außenwand abrücken,ggf.die Innenwand nehmen.Dauerheizen ! Raumtemperatur 18-22 Grad.Notfalls eine Tropenlampe in den Schrank hängen,so das die Luftfeuchte im Schrank normal ist.Türen nicht ganz schließen.Ist das Problem damit nicht zu lösen,könnte ein Baumangel die Ursache hierfür sein.Isolierungen,Kältebrücken etc.

1

Optimal ist sie zwischen 40 und 50%.
Im Vordergrund sollte dabei aber das persönliche Wohlbefinden stehen.

Die Luftfeuchtigkeit sollte so um die 50% betragen.

Was möchtest Du wissen?