Wie hoch ist die Erbschaftssteuer in verschiedenen Fällen (in Deutschland)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das hängt in erster Linie vom Grad der Verwandtschaft ab. Denn danach bemisst sich der Freibetrag und auch der Steuersatz. Weiterhin ist die Höhe der Erbschaft wichtig, denn bei höheren Beträgen steigt auch der Steuersatz.

Beispiel: Jemand erbt 1 Mio Euro.

  • Wenn er es von seinem Vater erbt, dann hat er einen freibetrag von 400.000€ und muss 600.000€ versteuern. Darauf zahlt er 15% Steuern, also 90.000€
  • Wenn er es von seinem Grossvater erbt, dann hat er einen Freibetrag von 200.000€ und muss 800.000€ versteuern. Darauf zahlt er 19% Steuern, also 152.000€.
  • Wenn er es von seinem Onkel erbt, dann hat er einen Freibetrag von 20.000€, muss also 980.000€ versteuern und zahlt darauf 30% Steuern, also 294.000€

https://www.steuertipps.de/steuererklaerung-finanzamt/themen/freibetraege-bei-der-erbschaftssteuer-und-schenkungssteuer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

400.000 ,- kann man alle 10 Jahr an jedes Kind steurerfrei verschenken/vererben. Ein Ehepaar mit zwei Kindern kann dadurch 1.6 Mio. steuerfrei an seine Kinder vererben.

Steuerfrei ist es auch, wenn man einen Betrieb vererbt und den sieben Jahre behält. Dies wurde allerdings vom Verfassungsgericht kritisiert und soll jetzt geändert werden.

Selbsgenutzte Villen und Schlösser sind steuerfrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entscheidend ist vor allem der Verwandtschaftsgrad. Je weiter entfernt du verwandt bist, desto mehr wird versteuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1900minga
17.06.2016, 23:21

Wie viel muss ich als Sohn z.B bei einem 100.000€ Erbe zahlen, und wie viel als z.B Neffe?

0

Was möchtest Du wissen?