Wie hoch ist die Chance das bei der Bundestagswahl 2017 rot rot grün an die Macht kommt?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn man den Umfragen Glauben schenken darf, ist rot-rot-grün mehrheitlich nicht gewollt! Aber auch rot-grün-gelb sowie schwarz-gelb-grün finden nicht so den Zuspruch.

Schon im Saarland zeigte sich, dass man dort die SPD zusammen mit der 'Die Linke' nicht in der Regierung will!

Die Mehrheit ist wohl wieder für eine GroKo (s. letztes ZDF-Politbarometer)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung.

Woher soll ich auch nur halbwegs wissen wie sich die Mehrheit der Wahlberechtigten in knapp einem Jahr entscheidet.

Hinzu  kommt, dass das deutsche Wahlrecht die Wahl einer Koalition überhaupt nicht vorsieht und die betroffenen Parteien selbst noch nicht wissen, ob sie eine solche Koalition überhaupt wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist (leider) unrealistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Eromzak 15.02.2017, 00:27

Leider? rot rot grün wäre der supergau.

0

99.9%. Die Sozen haben Ihr Profil verloren,wollen keine Groko mehr.Die Schwarzen haben keinen Koalititionspartner mehr.Mit FDP reichts nie,mit Grün auch nicht mehr,mit der AfD,des Volkes Willen,natürlich gleich dreimal nicht.Es bleibt also tiefrot bis Deutschland kaputt ist,und die AfD soweit ist,das diese entweder die Regierungsverantwortung selbst übernehmen kann,oder die anderen gelernt haben ,das es ohne AfD nicht geht und gehen eine Koalition ein.Zeitrahmen dafür,wenigstens noch zwei Wahlzeiten.Beste Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
SOClALlSTrussia 31.10.2016, 08:06

Warum ? damit Deutschland sozialstaatlich und Gesellschaftlich gespalten und wirklich niedergeknuppelt wird?  

Ne lass mal, die afd wird auch dann ohne vernünftiges Programm keine Alternative bleiben 

1
jerkfun 31.10.2016, 08:16
@SOClALlSTrussia

Ich gebe lediglich den wahrscheinlichen Proporz der Parteien wieder.Die Spaltung,die jetzt besteht,bitte schaue auf die Entwicklungen in Österreich und der Schweiz,könnte größer nicht sein.Das ignorieren und Verdrängen einer Entwicklung und das konstruieren einer immer weniger sinnvollen Koalition,ist eine größere "Niederknüppelung" als Du vielleicht glaubst.

0
SOClALlSTrussia 31.10.2016, 08:20
@jerkfun

Ich habe nie behauptet das die GROKO sinnvoll ist, vorallem nicht mit einer sPD die mehr und mehr dem lobbyismus verfällt,

Und die CDU muss was ändern, allerdings bietet die afd dazu keine Alternative 

1
jerkfun 31.10.2016, 08:26
@SOClALlSTrussia

Du hast Vorurteile.Eine Neue ,Junge Partei ist biegsam,formbar und in der Entwicklung nicht abgeschlossen.Das sollte eine Partei in der Demokratie übrigends nie sein.^^ Die CDU ändert sich nicht,Sie ist verkrustet und blind .Die innovativen ,starken Kräfte wurden entfernt.Es hieß einmal Bouffier wäre der letzte Konservative.^^ Wie man sich doch täuschen kann,oder wie man Konservatismus modern interpretiert.^^ Das die CSU auch nicht konsequent eine bundesweite Aktivität startet,bleibt es wie es ist.Chaos ,Müll,Volksverdummung,Pfründe retten.

0

Kann man nicht sagen 

Gut wäre es,  aber ob es so kommt bleibt auch ein bisschen in der Vernunft der sPD 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was versprechen sich Wähler davon Verbesserungen?Erlich?

Wie das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inzwischen wieder realistisch. R2G fehlt nur noch 5% Punkte und die kann sich Martin Schulz locker von der Konkurenz holen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?