Wie hoch ist die Chance auf eine Jamaika Koalition?

4 Antworten

Meines Erachtens äußerst gering, die Zeichen stehen auf Ampel oder notfalls RGR, falls es die Mehrheitsverhältnisse zulassen. Hängt letztlich an der F. D. P.

An der FDP wirds dieses Jahr glaube ich nicht scheitern. So große Töne wie der Lindner in den letzten Wochen/Monaten gespuckt hat, "Es MUSS eine starke Stimme der Vernunft in der Regierung geben" waren sinngemäß die letzten Aussagen von Lindner als er über eine mögliche Ampelkoalition gefragt wurde. Da wird er jetzt bestimmt keinen Rückzieher machen.

Und selbst das einzig wahre Gesicht der FDP, Cristian Lindner, hat vor 4 Jahren die eine oder andere verbale Nackenschelle bekommen nach seinem " Lieber gar nicht regieren als falsch zu regieren"-bullshit.

1
@Gillette95

Abgesehen von Kubicki, der m. E. eher überparteilich sein Ding macht, nehme ich in einer bürgerlich-liberalen F. D. P. glaube allenfalls nur noch Frau Marie-Agnes Strack-Zimmermann zur Kenntnis. Die Bundespartei muss punkten, sonst "isch over".

0

Ich würde etwa 50/50 sehen , wenn die Union in der tatsächlichen Wahl einerseits mindeatens etwa gleich zur SPD wäre , und B'90 da nicht allzuweit entfernt bei einer relativ weiterhin gut zweistelligen FDP .

Ihre Lippenbekenntnisse zu sozialer Gleicheit würde B'90 dann in Koalitionsverhandlungen für Umsetzung möglichst vieler ökologischer Ziele recht schnell unter den Tisch kehren .

Die konservative Grundlage wird in Jamaica dann zum Teil von der AFD mit gestützt werden , denn diese Partei wird mit nahezu relativ absehbarer Sicherheit nicht an der 5% - Hürde scheitern .

Soziale Gegenargumente von SPD und Die Linke würde die AFD dann gezielt kontern aus der Opposition heraus , auch wenn denen von Seiten der "Grünen" auch nicht alles schmeckt .

ICH glaube jedenfalls nicht , daß B'90 soziale Begehrnisse über ihren ökologischen Kern stellen wird , wenn damit in "Jamaica" für diese Partei politische Zielerfüllung im Kern eher realisierbar wäre .

Für 1 - 2 % SPD+ ( möglw. stärkste Kraft ) vor der Union würde B'90 da dann der SPD + Linken den Rücken zuwenden in Koalitionsverhandlungen und es auf "Minderheitsregierung" oder Regierungsabtritt auslaufen lassen .

RRG wird die Regierung bilden. Man braucht gar nicht mehr zu spekulieren

Kann ich mir nicht vorstellen, dann müssten die Linken ihren Kurs zur Außenpolitik komplett ändern. Ob das in der Partei mehrheitsfähig ist?

0
@Katinkacat
dann müssten die Linken ihren Kurs zur Außenpolitik komplett ändern. Ob das in der Partei mehrheitsfähig ist?

Ja , das dürfte als Koalitionskompromiss für "Die Linke" realistisch erscheinen , wenn dafür im Bereich "Arbeit & Soziales" ernsthaft zur Abkehr der heutigen Situation stünden .

Es würde auch unter RRG kein BGE geben , aber vermutlich eine deutlich menschenwürdigere Variante der alten Agenda 2010 .

B'90 würde zudem da auch viele ihrer ökologischen Kernforderungen koalierend durchsetzen können .

Aber verteilen wir das Brot erst mal nicht ohne Wissen , wie viele Gäste mit jeweils welchen Vorlieben tatsächlich zur Party erscheinen werden . 🤔

1

Hier scheint jemand Hintergrundinformationen zu haben ... 😁 Lass uns doch mal am Inhalt der bereits gelaufenen Sondierungsgespräche teilhaben.

0

Warte doch erst die Wahl ab, bevor du dir Gedanken um mögliche Koalitionen machst. Immer ein Schritt nach dem anderen.

Was möchtest Du wissen?