Wie hoch ist der Selbstbehalt in einer Lebensgemeinschaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

sein selbstbehalt liegt bei 950 euro. die mietkosten werden geteilt durch zwei und alles über 950 euro geht ans kind. wenn die ex nun unterhalt fordert, muss kv erstmal klären ob dies noch notwendig ist. unter umständen kann man seinen selbstbehalt auch kürzen.

Leider ist das so 1 Jahr Scheidungsjahr und 1 Jahr danach muss er für seine Ex- Frau Unterhalt zahlen und das um die 500 €. Hat sie kleine Kinder dann muss er Unterhalt AUCH für die Frau zahlen bis die Kinder das 3 Lebensjahr erreichen!!! Neues Gesetzt doch früher war das viel schlimmer!!! Bei dir können sie natürlich nichts holen....Sein selbstbehalt bezieht sich nur auf 960 € im Monat!

Ja ungerecht aber so sind die Gesetzte...und Männer können sich dann nichts mehr aufbauen... Ich finde richtig für die Kinder Unterhalt zu zahlen aber nicht für die Frau wenn sie arbeiten gehen kann.

.......ja leider ist das wohl so aber gott sei dank sind nicht alle ex-frauen so .....

0
@Sonnenblume1405

dann bin ich eine der wenigen ausnahmen und vielleicht du auch, denke mir fehlt gerade deshalb das noetige verstaendnis fuer die FAST JEDE

0
@Koralle68

so sind die weiber.....Da musst du durch....

einen mann mit altlasten zu lieben ist nicht einfach..ihr packt das schon

0
@Sonnenblume1405

das muessen wir wohl packen denn es haengt ne menge bei uns dran aber ..... wie heisst es so schoen ..... auch aus steinen die einem in den weg gelegt werden kann man was schoenes bauen .....

0

unser Selbsterhalt?

Du hast überhaupt keine Ansprüche zu stellen an das Einkommen deines Freundes und musst dich leider selber versorgen.So sollte der Plan sein.

Da die Exehefrau wahrscheinlich Unterhalt bekommt und übrigens auch später mal Rente von ihm...... wird sie in diesem Fall überprüfen ob dein Freund mehr verdient als im Vorjahr.Und wenn das so sein sollte wird sie sich mehr holen wollen.

Das heisst im Klartext, wenn seine Ex-frau fuer sich auch noch Unterhalt fordern wuerde muesste ich vermutlich die Kosten mit auffangen und darf dann im Ausgleich fuer mich und mein Kind Sozialhilfe beantragenn ..... was ist das denn fuer ne Gerechtigkeit ......

0

Wenn die "Ex" nicht unterhaltspflichtig ist, dann wird sie da auch nicht "mehr rausholen" können als für seine Tochter..

Noch hat sie fuer sich keine Ansprueche geltend gemacht aber da wir ihre Gier kennen wird sie versuchen einen Weg zu finden um auch Geld fuer sich rauszuschlagen

0
@Koralle68

ihre oder deine? sorry, aber wenn ich sowas lese.............

0
@Chimaer

nein es geht um ihre gier und wenn du wert drauf legst kann ich dir gerne die ganze geschichte erzaehlen und dann darfst du dir gerne erneut ein urteil drueber bilden ob sie oder ich gierig bin

0
@Koralle68

nö nö, lass mal, das ganze ist ja eh sache deines lebensgefährten.. weniger deine....

0
@Chimaer

ansichtssache aber du hast recht,denke auch das du nicht der richtige ansprechpartner fuer so etwas bist .....

0

Was möchtest Du wissen?