Wie hoch ist der Leistungsverlust bei diesem Versuch?

Also das hier ist der Versuchsaufbau - (Physik, Strom, Wissenschaft)

3 Antworten

Leitungsverlust oder Leistungsverlust?

Den Leistungsverlust kannst du mit diesen Angeben nicht berechnen.

PS: Und was hat das ganze mit Gleichspannung zu tun?

Gleichspannung läßt sich nicht mit Trafos transformieren.

Ich würde dir 100 Punkte geben. Endlich jemand, der lesen kann!

1

Sicher lässt sich Gleichspannung transformieren. ;-) Nur ist die Art der Transformation etwas anders. Das entsprechende Bauteil kann man nur nicht mehr als Transformator bezeichnen, Spule die geschaltet wird, ist da zutreffender.

In jedem Schaltregler wird Gleichspannung -sinngemäß- transformiert. Hoch oder runter, je nach Art des Schaltwandler, der Aufgabenstellung.

Es wird immer zuerst eine Gleichspannung in einem Zwischenkreis gebildet, diese dann zeitlich gesteuert auf eine Spule geschickt und in gewissem Zusammenhang eine andere Gleichspannung transformiert.

Nennt man nur nicht mehr Transformator. Obwohl es da oft einen kleineren ohne Bleche, aber mit Ferriteisenkernen gibt. ;-) Ist das kleine Ding etwa kein Transformator? Das einzige was da anders ist, es geht da nicht mehr um sinusförmige Wechselspannungen, sondern um gepulste Gleichspannungen.

0
@realistir

Du hast die zeichnung gesehen? Da ist kein Schaltwandler. Deswg. erklärte ich auch keinen Schaltwandler. Sein eventuelles Nichtwissen über Schaltwandler ist auch keineswegs sein Problem.

0
@realistir

ja super, du bist aber ein ganz ein Schlauer! Es geht aber in der Schule nicht um Schaltwandler, sondern um Transformatoren. Das kann man von Weitem bereits an der Skizze des Fragestellers sehen?

0

300 : 12000 jetzt hast du die Spannung, Widerstand ist gegeben. Den Rest kannst du jetzt selbst rechnen.

Ich brauche aber noch die Stromstärke?

0
@vllcfu

Die ergibt sich doch wenn du U und R hast!

1

Die am Widerstand verlorengehende Leistung ist I^2 mal R. Darin ist R gleich 50 Ohm und I ein Vierzigstel des Lampenstrom rechts.

Bei Gleichspannung ist das wohl sinnlos ...

0

Tfv8 Big Baby beast rba?

Halllo,
versuche gerade das erste mal die rba meines tfv8‘s zu wickeln. Eine Wicklung zeigte mir einen widerstand von 0,33 Ohm an. Jedoch lief mir das Liquid aus den Luftschlitzen, also setzte ich einen zweiten Versuch an mit etwas mehr Watte. Gewickelt, eingeschraubt und jetzt zeigt er mir einen widerstand von 1,49 Ohm an trotz gleich Wicklung. Die Box weißt darauf hin die Sicherheitsmechanismen nicht zu missbrauchen.
Danke für jede brauchbare Antwort!

...zur Frage

Warum funktioniert mein Stromkreis (Reihenschaltung) nicht?

Ich habe auf eine Glasfaser lochrasterplatiene eine kleine 3x3 Leuchtdiodenmatrix gelötet, nun habe ich sie an eine Stromquelle angeschlossen, doch sie funktioniert nicht. Warum?

LED: 3,2 V. 5mm. Weiß Widerstand: 300 ohm. 0,4 watt. Toleranz += 1% Stromquelle: 9v Block

Danke im voraus.

...zur Frage

Elektrischer Widerstand bei Fahrradbeleuchtung

Habe eine Halogenfahrradlampe mit Nennwerten 6V und 2,4 W erworben. Den maximal zulässigen Strom kann man ausrechnen zu Imax=2,4W/6V=0,4 A. Der dafür notwendige Widerstand von Leitungen und Lampe muss mindestens 15 Ohm betragen (R=6V/0,4A), damit bei 6 Volt der maximale Strom nicht überschritten wird. Nun habe ich mit einem Mulitmeter mal den Widerstand von der Lampe mit Kabeln gemessen: Nur ca. 4 Ohm! Ich muss damit rechnen, dass die Lampe ziemlich schnell durchbrennt, wenn konstante 6 Volt anliegen, oder? Warum wird das so verkauft?

...zur Frage

LED Reihenschaltung mit 5 mal 3,6V LEDs und 270/300 ohm Widerständen?

Hallo Ich möchte eine LED Reihenschaltung aufbauen und dafür 5 LEDs mit je max. 3,6V (bei 20mA) zusammen löten. Da ich eine 9V Blockbatterie verwenden möchte, würde ich je LED einen 270 oder 300 ohm Widerstand vorlöten. Ist das in der Kombination so möglich oder passt was nicht? Wie kann ich, als Hobby Bastler, sowas schnell überprüfen (mit ein zwei Formeln vielleicht)? Danke

...zur Frage

6V auf 5V

Ich habe ein Bauteil das für 5V Gleichspannung ausgelegt ist (Stromaufnahme 1mA). Ich habe aber nur eine Spannungsquelle die 6V liefert. Wie groß muss der Widerstand sein den ich vorschalten muss damit ich auf diese Spannung komme.

Ich bin auf 500 Ohm gekommen. Dannmir das jmd bestätigen bzw mich verbessern?

Danke schon mal

...zur Frage

Drehstrom! P = Wurzel(3) * U * I * cos(phi)

Muss ich für U 230 V oder 400 V einsetzen?^^

Auf dem Motorschild steht: Spannung = 230/400V

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?