Wie hoch ist der Inhalt eines Einschreibens versichert?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Zu DM-Zeiten waren es 16,- DM. Es ist übrigens schwer, es schriftlich irgendwo in den Postbedingungen zu finden, denke, die Post will sich im Notfall alles vom Leibe halten. Aber es wird in den Bedingungen drin stehen- Man wird es wohl irgendwo auf der Website finden.

25 Euro für alle Übergabeeinschreiben, 20 Euro für Einwurfeinschreiben. Zwischen Übergabe und Einwurf ist der Unterschied, daß beim Einwurf der Briefträger unterschreibt wenn er den Brief in den Briefkasten geworfen hat und beim Übergabe der Mepfänger unterschreiben muß. Wenn du mehr Sicherheit haben willst kannst du es als Paket (bis 500 Euro) oder als Expressbrief versenden. Dazu gibt es dann gegen Aufpreis noch eine Erhöhung der Versicherung http://www.deutschepost.de/dpag?tab=1&skin=hi&check=yes&lang=de_DE&xmlFile=link1015321_3915

Die Dame bei unserer Post besteht vehement darauf, dass die 25€ keine Versicherungssumme sondern nur eine pauschale Rückerstattung sind und man bei einer richtigen Verischerung eben nicht nur das normale Einschreiben nehmen kann. Also : 25€, ist aber angeblich keine richtige Versicherung, warum auch immer.

es gibt auch noch einschreiben mit rückschein, da bekommt man den nachweis, dass der empfänger das schreiben angenommenhat zugeschickt, ich weiss aber leider auch nicht, wie hoch die absicherung dafür ist.

das gleiche, weil es keine Rolle spielt ob der Empfänger nur unterschreibt oder ob er unterschreibt und dann eine Karte an den Absender zurückgeschickt wird. Die Post hat in beiden Fällen einen Beleg, daß die Sendung angekommen ist

0

leider muss ich heute schreiben dass es nicht stimmt dass einwurf einschreiben versichert sind ... ich bekam ein einwurf einschreiben mit geld-inhalt nicht ... und nach dem ich mit dem absender einen nachforschungsantrag stellte wurde dieser nach 3 wochen eingestellt .. als grund wurde genannt dass was im brief war wo nicht rein gehört und es wurde keine ersatzleistung bezahlt ... ich verschicke nichts mehr mit der post weder brief noch paket ... sondern erwäge jetzt sogar eine anzeige gegen unbekannt zu machen da es schon der zweite brief war der nicht ankam ... denke mal in den briefzentralen wird geklaut was das zeug hält ... aber nicht mit mir

das Einschreiben ist mit ca. 25€ versichert. Das Einwurf-Einschreiben wird vom Briefträger unterschrieben und in den Briefkasten eingeworfen und das Übergabe-Einschreiben vom Empfänger.

Lt. Deutsche Post.de Stand Jan.2010:

EINSCHREIBEN EINWURF: die dokumentierte Zustellung. Auch beim EINSCHREIBEN EINWURF erhalten Sie einen Einlieferungsnachweis. Zusätzlich wird der Einwurf der Sendung in den Briefkasten, das Postfach oder eine andere Empfangsvorrichtung des Empfängers durch die Unterschrift des Zustellers bestätigt.Wir dokumentieren, dass Ihre Sendung in den Briefkasten oder das Postfach des Empfängers eingeworfen wurde. Bei Verlust oder Beschädigung haften wir mit bis zu 20 EUR. Das Entgelt für EINSCHREIBEN Einwurf wird zum Porto addiert.

Beträge, bis zu denen wir haften: > EINSCHREIBEN EINWURF 20,00 € > EINSCHREIBEN 25,00 € > RÜCKSCHEIN und EIGENHÄNDIG bis zur Höhe des Zusatzentgelts

Bei Verlust bekommst Du beim Übergabe-Einschreiben 25 Euro.

Bei Einwurfeinschreiben wird nur bis 20 Euro gehaftet.

0

richtig und Einwurf mit 20 Euro

0

Was möchtest Du wissen?