wie hoch ist der alleinerziehendenzuschlag bei 2 kindern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

http://www.gutefrage.net/frage/bedarfsgemienschaft-oder-zwei-singelhaushalte-was-bringt-bei-alg-2-bezug-mehr-geld

Der zufließende Unterhaltsvorschuss des Kindes wird auf den ALG2- Bedarf des Kindes angerechnet ... den hat das Kind also nicht "zusätzlich" zum ALG2 zur Verfügung. Der Vater steht dann bei der UH-Vorschusskasse entsprechend in der Kreide, da er den Vorschuss zurückzahlen muss, wenn er irgendwann wieder zahlungsfähig(er) ist. Da wäre also nix mit "Plus" durch UH-Vorschuss.

Das kommt darauf an. Allerdings hat die Anzahl der Kinder auch einen Einfluß darauf, wie lange der Mehrbedarf beansprucht werden kann. Hier der Gesetzestext dazu ( § 21 SGB II): (der maßgebende Regelbedarf ist der Regelsatz, der für Dich gezahlt wird, also normalerweise 365,-)

§ 21 Mehrbedarfe.(1) Mehrbedarfe umfassen Bedarfe nach den Absätzen 2 bis 6, die nicht durch den Regelbedarf abgedeckt sind.

(2) Bei werdenden Müttern wird nach der zwölften Schwangerschaftswoche ein Mehrbedarf von 17 Prozent des nach § 20 maßgebenden Regelbedarfs anerkannt.

(3) Bei Personen, die mit einem oder mehreren minderjährigen Kindern zusammenleben und allein für deren Pflege und Erziehung sorgen, ist ein Mehrbedarf anzuerkennen

  1. in Höhe von 36 Prozent des nach § 20 Absatz 2 maßgebenden Bedarfs, wenn sie mit einem Kind unter sieben Jahren oder mit zwei oder drei Kindern unter 16 Jahren zusammenleben, oder
  2. in Höhe von 12 Prozent des nach § 20 Absatz 2 maßgebenden Bedarfs für jedes Kind, wenn sich dadurch ein höherer Prozentsatz als nach der Nummer 1 ergibt, höchstens jedoch in Höhe von 60 Prozent des nach § 20 Absatz 2 maßgebenden Regelbedarfs.

Was möchtest Du wissen?