Wie hoch ist das Risiko,dass meine Tunnel durchreissen?

2 Antworten

schonmal mit up und downsizing versucht das gewebe zu vermehren und den blowout zu minimieren? klappt eigentlich ganz gut. hatte bei 20-22mm auch recht dünne ohrläppchen und es durch die technik auf mittlerweile 32mm (ziel sind 40mm und das wird auch klappen) geschafft :)
lies dich da mal ein bisschen ein und versuch es einfach mal, kann echt ne menge helfen, vorallem auch um die ästhetik zu verbessern wenn man einen blow out hat und zu verlieren hast du da ja nichts :)
winter ist sowieso ne gute zeit zum downsizen um die ohren zu schonen :)
viel erfolg :)

Ja hatte das schon versucht. Habe leider den Eindruck,dass genau an dieser Stelle kein Gewebe dazu kommt. Danke trotzdem :) 40mm ist sehr geil, Respekt :D

0

oh das ist natürlich schade :(
wenn garnichts geht einfach mal mit nem body modder drüber reden, da lässt sich sicher was machen :)
und danke :)

0

Ich würde ein paar Monate warten bis dein Blowout sich vielleicht gebessert hat und dann kannst du schaun wie dünn dein Gewebe ist. Vielleicht würde ich auch den Rat eines Piercers konsultieren:) Und an dem Ohr dann vielleicht auch langsamer dehnen. Normalerweise dehnt man ab so eine Größe meistens schon 2mm, aber an dem Ohr vielleicht trotzdem dann nur 1mm jede 2 Monate oder so. So schonst du es und dann musst du auf deinen Körper hören wie das dehnen weiter gehen soll.

Wie bekomme ich Blowouts am Ohrloch weg?

Ich habe den blöden Fehler gemacht und viel zu schnell gedehnt. Vor paar Tagen wollte ich von 16 auf 18 mm dehnen hatte aber nur einen 20er Silikontunnel. Hab also den 20er eine Nacht lang drin gelassen und am nächsten Tag einen 18er Metalltunnel eingesetzt. Ein Tag später war dann dort eine Wundwasserblase und ein Blowout. Habe dann natürlich sofort wieder einen 16er Silikontunnel eingesetzt. Nun zu meiner Frage, wie bekomme ich den Blowout besstmöglich wieder weg vielleicht hatte ja schonmal jemand ähnliche Erfahrung gemacht.

Grüße

...zur Frage

Tunnel: Ohrläppchen ist rot und schmerzt?

Hallo, Ich habe mal eine Frage. Ich habe vor fast 2 Jahren angefangen, meine Ohrlöcher zu dehnen. Bin jetzt bei 6 mm, reicht erst einmal. Ich trage dauerhaft Tunnel aus Metall. Mir ist schon häufiger aufgefallen, dass mein Ohrläppchen etwas dick ist, jetzt ist es aber auch rot und schmerzt. Woran könnte das liegen, was könnte ich tun? Ich werde sie erst einmal über Nacht rausnehmen. Ich dachte, vllt liegt es auch am Metall. Ich habe ein Labret, und das war mit Metall auch ein Problem .

...zur Frage

28 mm Tunnel wird dick ohne Entzündung, Angst vor Blowout.

Hallo Leute. :)

Ich bin ein wenig in Not. Unzwar geht es um mein 28 mm Lobe. Vor einem Knappen Jahr habe ich auf der linken Seite mit dem Dehnen angefangen. Ab 22 mm habe ich dann mit Silikontunneln weitergemacht. Ging alles super.

Von 26 auf 28 war auch den ersten Monat alles super. Ich habe meinem Ohr keinen Großen Belastungen oder ähnlichem ausgesetzt. Mein Läppchen wurde wie gesagt nach ca einem Monat über Nacht etwas dicker mit einem ziemlich unangenehmen Gefühl. Ich dachte mir nichts bei, machte es sauber (+ desinfiziert ect) Und setzte den Tunnel wieder ein. Ein paar Tage später hat sich noch immer nichts verändert und ich habe wieder den 26 mm Tunnel eingesetzt. Kurze Zeit später war wieder alles super.

Nun ist das ganze ca 2 Monate her und ich hab mir vor ein paar Tagen erneut den 28 mm Tunnel eingesetzt. Nun wird mein Läppchen wieder dicker, und so langsam mach ich mir da meine Gedanken. Es ist nicht entzündet oder ähnliches, einfach nur dicker.

Um es schnell mal zu beschreiben, mein Ohrläppchen ist ansich verdammt dünn, also wirklich dünn.

Nun hat es schon fast einen halben cm mehr masse als vorher.

Meine Frage ist nun, nimmt das Ohrläppchen an masse zu bevor sich ein Blowout bemerkbar macht, und sollte ich den Tunnel rausnehmen?

Ich würde einem Blow wahnsinnig gerne umgehen allerdings ohne nochmal downsizen zu müssen, auch wenn mir da wohl keine andere wahl bleibt.

Ich bedanke mich schonmal für hoffentlich etwas aussagende Antworten.

Merci. :)

...zur Frage

Ohrlöcher dehnen - Ohrläppchen zu dünn?

Bin seit zwei Wochen auf 22mm rechts und links. Werde diese Größe höchstwahrscheinlich auch noch mindestens drei Monate behalten. Danach würde ich jedoch sehr gerne weiterdehnen. Jedoch ist mein Ohrläppchen mittlerweile (vor allem außen) sehr dünn, da ich von Anfang an ein sehr kleines Ohrläppchen hatte. Kann ich mein Ziel von 30mm mit gaaanz langsamen Dehnen, ohne Downsizen, erreichen? Oder sieht das schlecht für mich aus?

LG, Tilloz

P.S.: Auf dem Bild ist mein rechtes Ohrloch sowohl ohne, als auch mit durchsichtigem Plug ohne Rand in verschiedenen Perspektiven abgebildet.

...zur Frage

Ohrläppchen etwas dünner, trotzdem versuchen auf 30mm zu kommen?

ACHTUNG'!!!!!!! Habe diese Frage eben bereits gestellt aber dummerweise die Bilder vergessen einzufügen:)

Diese Frage ist für die, die sich auch damit auskennen und keine unangebrachten Kommentare von sich geben! Diese werden sofort gemeldet!
Jetzt zu meiner Frage, ich habe seit ca. 10 Wochen 26mm Tunnel. Ich möchte aber gerne auf 30mm kommen, da dies meine Endgröße sein soll. Ich habe aber bereits dünne Ohrläppchen. Habe mich auch breits versucht zu informieren, wie man wie eventuell dicker machen kann, ob es irgendwelche Tricks gibt. Jedoch habe ich nichts gefunden außer die Massage der Ohrläppchen mit Jojoba-Öl, doch ich denke nicht das es funktioniert. Auf 30mm Dehnen würde ich auch erst nächstes Jahr.
Würdet ihr es wenigstens versuchen? 
Und gibt es vielleicht Möglichkeiten, dass das Ohrläppchen besser durchblutet wird oder sonstiges? Ich wasche sie regelmäßig und Creme sie ein, damit sie nicht immer so austrocknen. Ich schlafe immer unterschiedlich mit Plugs oder Tunnels. Habe aber gelesen das es besser ist, sie über Nacht rauszumachen? Und Holz, Materialien die Atmen können gut für die Lobes sind.

Manche hängen sich auch damit sich das Lobe etwas weitert z.B einen Karabinahaken ran. Habe das auch gemacht von 24 auf 26, hat sehr geholfen da ich gar keine Schmerzen hatte, jedoch habe ich gelesen dass das Lobe dadurch noch mehr kaputt geht auch wenn ich selbst nichts gespürt habe.

Wäre schön wenn mir jemand ein paar Infos geben könnte. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?