Wie hoch ist das Risiko eines Fuchsbandwurms beim Pilze sammeln?

3 Antworten

Das Risiko, dass sich infektioese Eier des Fuchsbandwurms auf Speisepilzen befinden ist selbstverstaendlich gegeben. Da Pilze jedoch in aller Regel nicht roh verzehrt werden ist eine Infektion eher unwahrscheinlich.

Es ist erwiesen, dass es keine höhere Erkrankungsrate von Waldarbeitern, Förstern oder Pilzsammlern gibt. Dagegen besitzen 70 % aller Erkrankten Haustiere wie Hunde, Katzen usw. Sie werden wohl hauptsächlich die -Überträger- des Fuchsbandwurms sein! Seit 1981 erkrankten 560 Menschen in Europa. In der Regel ist diese Erkrankung tödlich - einzige mögliche lebensverlängernde Behandlung wäre Operation oder Antiwurmmedikamente - Nur ein Arzt kann in dieser Hinsicht die Behandlungsmöglichkeit festlegen.

Pilze isst man ja nicht roh oder?

Was möchtest Du wissen?