Wie hoch ist das Risiko, dass man sich von der Pille erbrechen muss?

1 Antwort

Extrem gering. Die hochdosierten Pillen, die es vor 50 Jahren gab, hatten öfter mal Übelkeit als Nebenwirkung, und deswegen steht das heute noch in den Packungsbeilagen.

Die Pille hat ja ein sogenanntes "class labelling", das bedeutet, alle Nebenwirkungen, die jemals unter irgendeiner Pille aufgetreten sind, müssen bei allen Pillen drinstehen.

Heute enthält eine Pille meist nur weniger als die Hälfte der Hormonmengen von früher, und Übelkeit als Nebenwirkung ist sehr selten. Gleich noch bis zum Erbrechen kommt kaum jemals vor.

Wenn es dir hilft, kannst du die Pille zum Essen einnehmen, die Wirksamkeit wird dadurch nicht beeinflusst.

Aber bitte beachte, dass du eine Pille nachnehmen musst, wenn du aus anderen Gründen erbrichst oder Durchfall hast und die Einnahme der Pille weniger als 4 Stunden her ist.

Okay danke:)

0

bis wann kann ich nach einnahme der pille danach erbrechen?

hey bis wann könnte man nach einnahme der pille danach erbrechen..ich habe sie gestern um 17 uhr genommen ..kann es trotzdem noch zum erbrechen kommen? ich habe angst vorm erbrechen: (

lg

...zur Frage

Emetophobie? Behandlung?

Hallo, ich bin gerade auf den Begriff "Emetophobie" gestoßen.

Ich war vor kurzem im Krankenhaus in einem Zimmer mit einer schwangeren Frau, sie hat sich ständig übergeben müssen, und ich habe so gut es geht versucht es zu vermeiden.

irgendwann wurde mir dann ganz schwindelig und selber komisch und ich begann zu schwitzen.

Ich bin dann raus auf den Gang, wenn man die Schwestern-Klingel drückt kommt da ja erst in einer halben Stunde Jemand. Und bin dann irgendwie auf dem Gang zusammen gebrochen.

Und vorhin wurde mir schon wieder schwindelig als sich Jemand in meiner Umgebung übergeben hat.

Eine Therapie kommt für mich nicht in frage, ich hatte schon einige andere Therapien hinter mir mit verschiedenen Therapeuten und ich bekomme ziemliche Aggressionen davon(warum auch immer) was ja auch nicht viel bringt..

Kennt Jemand vielleicht andere Behandlungsmethoden?

...zur Frage

Was kann ich - gegen ständiges Erbrechen wegen Pille - tun?

Hallo, ich nehme die Pille seit ca. 5 Monaten und sogut wie jedes Mal (bis auf 1-2 Mal) muss ich nach der Einnahmepause, zu Beginn der Einnahme der Pille, erbrechen. Das komische ist, ich nehme die Pille um 3 nachmittags und erst gegen Mitternacht wird mir schlecht. Mir wird heiß, kalt und letztendlich muss ich dann jedes mal spucken. Nach dem ersten Einnahmetag ist es meist weg und nach paar Tagen alles super und normal. Ich weiß ehrlich nicht woran das liegt und bin am überlegen sie einfach zu wechseln. Was meint ihr? Und warum wird mir erst so viel später nach der Einnahme schlecht?

Ich bitte um Hilfe :) Danke!

...zur Frage

Hallo,bin 14 Jahre jung und habe Emetophobie,an wen soll ich mich wenden?

Ich habe Emetophobie.Mir ist oft übel und ich habe Angst mich übergeben zumüssen.Wenn ich in der Stadt bin,Schule,Bus,Freunden,Zuhause oder auch wenn ich alleine bin.Meine Eltern sind getrennt. Ich fühle mich bei meiner Mutter wohler.Als ich 12 war,war ich in den Ferien bei meinem Vater. Am Abend war mir so übel.Ich musste mich öfters übergeben.Mein Vater wurde durch das Brechgeräusch geweckt.Ich konnte nicht auf hören mich zu übergeben.Mein Vater meinte genervt. Ich sollte ins Bad gehen und dort weiterebrechen. Ich habe mich in die Decke erbrochen.Ich bekam so starken Heimweh,dass mich meine Mutter am nächsten Tag abholte.Ich habe meinen Vater gerne doch seit dem Vorfall habe ich immer Angst zu ihm zugehen.Ich war vor paar Wochen krank,hatte eine Erkältung.Mir war die ganze Zeit schlecht.musste. mich aber nicht übergeben.Ich habe auch Angst sehen zu müssen wie sich andere übergeben müssen.Ich habe Angst es nicht kontrolieren zukönnen oder ich kann es auch garnicht einschätzen wann ich mich übergeben muss.Ich gehe nicht einfach zur Toilette.Ich bleibe verzweifelt da und warte bis es vorrüber geht.Ich habe im Internet gesucht was man dagegen tun kann.Da stand was von Kliniken.Ich erzählte meiner Mutter davon,ich will auch in so eine Klinik.Sie meinte:"Stell dich nicht so an,das ist Kopfsache."Aber es geht nicht.Ich kann nicht mehr.Diese Angst mitten in der Nacht wegen Übelkeit aufstehen zumüssen.Ich weine und denke mir:"Ich muss mich öfters im Leben übergeben.Was soll ich tun?An wen sollte ich mich wenden?Später wenn ich die Schule fertig habe möchte ich Polizistin werden das geht mit so einer Krankheit nicht.Ich bin ja erst 14 und weiß nicht wo ich mir Hilfe holen kann. PS: Kann mir jemand Tipps geben was ich tun soll,wenn ich mich wieder in einer Phase befinde? Danke im Vorraus

...zur Frage

Wirkung der Pille nach Erbrechen nach 15 Stunden nach der Einnahme?

Wenn ich die Pille (Kleodina) morgens so gegen 7 Uhr nehme und mich aber abends gegen 22:00 Uhr übergeben sollte, wirkt die Pille dann noch? Muss ich die Pille nochmal nehmen?

...zur Frage

Wirkt die Pille bei Erbrechen nach dem Sex?

Hallo, ich habe ca. 2 stunden nach einnahme der pille 2 cocktails getrunken und dann noch 1 glas rotwein. ich hatte ca. 5 stunden nach einnahme der pille sex und musste mich ca. 20 min danach übergeben. weiß jemand ob ich mir jetzt gedanken wegen nichtwirken der pille machen muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?