Wie hoch ist das Gehalt bei Entgeldgruppe 8 TVEntgOBund?

1 Antwort

Entgeldgruppe beim AVR BW EKD

Ich war bisher als Heilerziehungspflegerin in Entgeldgruppe 7. Mittlerweile habe ich aber eine Weiterbildung zur Mentorin abgeschlossen. Steht mir dadurch den Aufstieg in Entgeldgruppe 8 zu? Laut der aktuellen AVR Fassung gehören zur Gruppe 8 "Heilerziehungspflegerin mit speziellen Aufgaben und entsprechenden Kenntnissen". Ich bin mir aber nicht sicher ob ich darunter falle oder nicht?

Kennt sich jemand damit besser aus?

...zur Frage

Zeitarbeit Entgeldgruppe in Zusatzvereinbarung

Hallo Zusammen,

ich bin bei einem Zeitarbeitsunternehmen beschäftigt und in meinem Arbeitsvertrag bin ich in Entgeldgruppe 2 mit einem Stundenlohn von 7,81 eingegliedert.

Allerdings habe ich eine Zusatzvereinbarung die sich auf meinen jetzigen Einsatz bezieht. In dieser Zusatzvereinbarung bin ich in Entgeldgruppe 5 eingegliedert mit einem Stundenlohn von 11,92.

Da mein Einsatz jetzt endet und meine Firma gerade dabei ist mir etwas neues zu suchen meine Frage: Kann es sein das ich in meinem neuen Einsatz wieder in der Entgeldgruppe rutergestuft werden kann und im schlimmsten Fall sogar nur 7,81 verdienen kann?

Ich hatte bisher auch schon mehrere Einsätze bei denen auch die Entgeltgruppe in der Zusatzvereinbarung niedriger als im vorherigen Einsatz war- Allerdings ist mein Gehalt bisher immer gleich bzw. mehr geworden.

Nun habe ich etwas Angst das die ZA mir einen Einsatz aufdrücken kann bei dem mein Gehalt unter dem jetzigen liegt.

Über eure Antworten wäre ich sehr dankbar!

...zur Frage

Vorstellungsgespräch nach Gehalt fragen?

Ist es bei einem Vorstellungsgespräch für eine Lehrstelle in Ordnung wenn man fragt wie hoch das Gehalt in der Ausbildung ist?

...zur Frage

Aussertarifliche Zulage gekürzt

Hallo, ich bin in der Entgeldgruppe 5 eingestuft und dazu habe ich 500 € aussertarifliche Zulage. Ab Januar 2014 kam es zu Anpassung der Entgeldgruppe, wobei ich in meine Entgeldruppe 70 € mehr bekomme. Diese Erhöhung wird aber von der aussertariflichen Zulage abgezogen, so dass sich mein Gehalt nicht ändert. Bedeutet das für mich, dass mein Gehalt erst nach vllt. 5 Jahren anfängt an zu steigen, wenn die aussetarifliche Zulage erschöpft wird???Was kann man dagegen unterbehmen? Ich würde gerne Antrag stellen, um in höhere Entgeldruppe zu kommen, damit ich da schneller raus bin. Wie und wo stellt man so ein Antrag???

Danke euch für Beiträge

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?