Wie hoch dürfen Nachbars Bäume werden?

1 Antwort

Hallo, eine Höhenbeschränkung in diesem Sinne gibt es für Bäume nicht. Das Nachbarrecht regelt nur die Grenzabstände, die für Bäume einzuhalten sind. Da das Nachbarrecht Ländersache ist, sind die Regelungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Höhenbeschränkungen gibt es nur für Hecken. In NRW dürfen Hecken die bis 2 m hoch werden mit einem Abstand von 50 cm an die Grenze gepflanzt werden. Hecken die höher werden müssen mindestens 1 m Abstand zur Grenze haben. Eine Hecke gilt noch als Hecke wenn sie mit einer handelsüblichen Haushaltsleiter beschnitten werden kann, also bis ca. 3m Höhe. Stark wachsende Bäume wie z. B. Ahorn, müssen mindestens 4m Abstand von der Grenze haben. Allerdings verjährt der Beseitigungsanspruch 6 Jahre nach der Pflanzung. Was die Äste betrifft die runterfallen: Der Baumeigentümer ist für seine Bäume verkehrssicherungspflichtig und für die Beseitigung der Äste und den eventuell entstandenen Schaden verantwortlich. Eine sehr informative Internetseite zu diesem Thema ist: http://www.baeumeundrecht.de/ Gruß Frank

Bäume, die Äste auf Nachbars Garten hängen lassen?

Jemand, den ich kenne, hat eine Anzeige von seinem Nachbarn bekommen, dass seine Büsche und Bäume in Nachbars Garten Blätter und Äste hängen lassen. Der Nachbar hätte sie ruhig abschneiden können, jedoch zog er es vor, Anzeige zu erstatten. Was passiert jetzt? Wisst ihr, was bei einem solchen Schiedsverfahren geschehen kann?

Danke schon mal für die Antworten.

...zur Frage

Meerschweinchen, Äste, Blätter

Hallo Leute,

ich würde gerne für meine Meerschweinchen aus dem Wald ein paar Äste mit Blättern sammeln. Zum verstecken, knabbern, etc. Jetzt würde ich gern wissen, WELCHE Bäume für die kleinen giftig sind und welche sie fressen dürfen.

Danke schon mal für eure Antworten

...zur Frage

Dürfen Kaninchen Ahornblatt-Äste essen?

hi,

Apfelbaumäste habe ich ihnen schonmal gegeben. hab jetzt mal so eine kleine Frage , denn wir haben direkt vor unserer Wohnung einen Ahornbaum (?). meine Frage ist nun; darf ich ihnen die Äste/Zweige geben? oder ist das eher nicht so gut?

lg

...zur Frage

dürfen äste aus nachbars garten 5m ins grundstück ragen?

hab ihn mehrmals gebeten sie zu entfernen.keine reaktion.sind bis in meinen kirschbaum gewachsen,der nun oberhalb abgestorben ist.die äste kommen in einer höhe von ast 4m über die grenze,und ich besitze keine so hohe freistehende leiter um sie selbst zu entfernen.

...zur Frage

Kaninchen Kirschblätter und Äste?

Hey :)

Ich hätte eine Frage und zwar ob ihr euren ninis Kirschblätter gibt. Wir haben selbst zwei grosse Bäume im Garten und die abgefallenen Blätter fressen sie gerne wenn sie im Garten rum laufen. Heisst es nciht eigentlich dass Steinobst nicht gesund ist ( somit auch blätter und äste) ?

...zur Frage

Darf man eigentlich überall Samen Pflanzen?

Hallo..

ich habe folgende Frage:

Kann man draußen überall also an Bushaltestellen und öffentlichen Plätzen usw. Blumen oder pflanzen zur verschönerung sähen ?  Oder gibt es da richtlinien ?

 

Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?