Wie hoch darf meine Stute springen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

"alter schlag" wäre ein reinbluthaflinger. deine stute ist aber ein mix.

du hast das pferd jetzt seit mehr als 2 jahren und sie ist "stark übergewichtig"

das heisst, sie wird falsch gefüttert. sie sollte erst mal abspecken bis auf normalgewicht. dazu musst du sie wiegen und beurteilen lassen. danach bekommst du einen futter- und trainingsplan, den du einhalten musst.

die veranlagung zu verknöcherungen ist aller wahrscheinlichkeit nach erblich bedingt. dass sie auch tatsächlich auftreten, dazu wird der grundstein bei der aufzucht und beim anreiten gelegt. da ist bei madame eine menge schief gelaufen.

bevor das pferd nicht wieder normalgewicht hat, würde ich mit ihr überhaupt nicht springen. damit sorgst du nämlich dafür, dass dein pferd entweder ein spatpatient wird oder schon in wenigen jahren mit arthrose zu kämpfen hat.

in der zeit, in der du das pferd hast, hätte sie locker auf normalgewicht abspecken können. dass das nicht der fall ist, heisst, dass du an dem punkt unterstützung von einem fachmann brauchst.

http://www.tierer.uzh.ch/services/ernaehrungsberatung.html

sowas wie das aus dem link gibts auch in deutschland. achte darauf, dass du eine unabhängige beratung erwischt und nicht eine von einem futtermittelhersteller, weil die nur ihre produkte verkaufen wollen.

die tiermedizinischen hochschulen können dir mit sicherheit kontakte geben.

und wenn dein pony wieder normalgewicht hat, dann kannst du auch wieder mit ihm springen. und zwar so hoch, wie es euch beiden freude macht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest die Hindernisshöhe, den Fähigkeiten und Eigenschaften deines Pferdes anpassen.

Hier gibt es keine festgelegte Obergrenze.... Jedes Pferd ist individuell veranlagt.

Wichtig wäre in jedem Fall (wenn das Pferd tatsächlich so stark übergewichtig ist) etwas an der Fütterung um zu stellen / an zu passen. So lange das Pferd deutlich übergewichtig ist, solltest du erst mal aufs Springen über größere Höhen verzichten - das kann schnell auf die Gelenke gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Babehoney,

ich finde nicht, dass es ein Problem darstellt, wenn man Pferde so hoch springen lässt, wie sie Freude daran haben. Wenn deine Stute 120cm mit Freude springt, gesund, trainiert und ausgewachsen ist, warum solltest du das nicht machen? 

Was die Pferde kaputt macht, sind PERMANENT hohe Belastungen. Hat sie zwischen den Trainingseinheiten ausreichend Regenerationsphasen und übertreibt man die Einheiten nicht, ist das völlig OK.

Möchtest du sie "hoch" springen, aber Verschleiß vermeiden, solltest du sie regelmäßig mit kleinen Sprüngen (Cavalettis) trainieren. Ab und an stellt man dann mal einen hohen Sprung dazwischen, springt den 1-2x und dann ist auch wieder gut.

So bleibt das Pferd motiviert und wird nicht überlastet, kennt aber "Höhe" und wird das bei Bedarf (Turnier, Neujahrsspringen, ...) auch abrufen können. Eine "Maximalhöhe" anzugeben finde ich unsinnig. Wenn du 3x einen Parcours mit 80cm springst, ist das viel belastender als 1x ruhig über 120cm zu gehen.

Es macht halt die Dosis...

VLG - Feivel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die E- höhe würde ich bei keinem Pferd Überschreiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DCKLFMBL
28.01.2016, 20:43

Weil es drüber nicht mehr schön fürs Pferd ist! In der Natur Springen Pferde nur im Notfall!

0

Hallo.

Ich habe auch eine Haflingerstute. Sie war auch übergewichtig, aber irgendwann hat sie abgenommen und jetzt ist sie ein wenig zu dünn, aber sie nimmt nicht mehr zu (sie kriegt schon mehr Futter), aber ich denke lieber 2 kg weniger als zu viel. Zuerst: Springe mit ihr nicht hoch. Du solltest mit deiner Hafistute Bergtraben und galoppieren gehen, aber nur bergauf. Extrem bergauf auch wieder nicht. So, und dann das Futter. Gib ihr etwa 6kg am Tag in drei Portionen. Wenn sie weniger bewegt wird, 5kg, aber weniger nicht. Lass sie auf eine Weide, wo das Gras nicht hoch ist mit einem Pferd dass gerne herumrennt, dann speckt sie auch ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?