Wie hoch darf ich meine CPU übertakten ohne was zu riskieren?

8 Antworten

Was willst du beim übertakten denn groß riskieren? Durch etliche Schutzmechanismen ist das schlimmste, das passieren kann, dass du einen Bluescreen bekommst und der PC nicht mehr startet. Dann einfach die BIOS Einstellungen zurücksetzen und etwas runtertakten. Natürlich alles bei genügend Kühlung und schön langsam immer weiter hoch und nach jedem Schritt am besten mehrere Stunden Stresstest laufen lassen, um die Stabilität zu checken.

Spannung nicht allzu hoch, 24/7 würd ich max 1.3-1.35v gehen, temps unter prime auch unter 70 halten. Ansonsten LLC nicht allzu aggressiv und langsam rantasten. Und geh übern Multi, lass erstma die finger vom BCLK oder Straps

Ohne was zu riskieren ?
Ehrliche Antwort
So hoch wie es dein Mainboard her gibt! Deine CPU wird niemals kaputt gehen weil du falsche Werte einstellst das System wird einfach nicht richtig Booten und dich ins BIOS schmeißen das Dir dann sagt „Hey stell mal bitte vernünftige Werte ein“
Neue CPUs gehen dadurch einfach nicht kaputt.

So du hast einen I7 8700K
Den gleichen habe ich auch.
Ich habe ihn geköpft und mit Flüssigmetall und einer AIO Wasserkühlung zum laufen gebracht der Takt liegt bei angenehmen 5,0 GHz auf allen 6 Kernen bei Maximal 70 Grad. Wenn du keine richtige Kühlung hast würde ich ihn maximal auf 4,7 Takten da ich einfach kein Freund bin von Temperaturen über 80 grad auch wenn die CPU das locker kann.

Was möchtest Du wissen?