Wie hoch darf Hecke (Bayern) sein zur Nachbargrenze?

2 Antworten

es bibt ein Nachbargesetzbuch für Bayern,Gemeinde hatte bei uns gar nichts zum nachlesen.NRW sieht folgendermaßen aus,stark wachsende Hecken,z.B Buche muß ein Meter von der Grenze weg sein,kann bei dem einen Richter 3 Meter hoch werden,ein anderer hat je nach Lage auch bei 2 Meter Schluß gesagt,verhährung zur Beseitigung 6 Jahre,falls zu dicht,selbst der mal dein Grundstück übernimmt,darf nichts mehr verannlassen.2 Meter über seinen Boden.Also bei dir dann 3.Nur bei Neubeflanzung beginnt eine neue Vehärungsfrist

So weit Du betroffen bist, wird auf Deiner Seite gemessen, weil er auf ebener Fläche ja auch 2 m hoch dürfte. Das ist aber nur meine Meinung, keine Ahnung, wie die Rechtslage ist. Es geht aber wohl um Sichtschutz und Verschattung bei der Regelung, deshalb komme ich zu meiner Meinung.

Was möchtest Du wissen?