Wie hoch darf Handwerkerrechnung sein, wenn nichts repariert wurde und der Fehler vorher am Telefon schon beschrieben wurde?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo MaxMax,

so ganz klar komme ich mit Deinen Angaben nicht!

Du schreibst von einem Anruf bei dem Notdienst einer Firma die üblicherweise die Brennerwartung durchführt und in einem Folgekommentar schreibst du das die Wartung vor einem Monat durchgeführt wurde...!

Dazu fallen mir zwei Punkte ein:
1.) Du hast auf eine Ordnungsgemäß durchgeführte Wartung einer Heizungsanlage eine Gewährleistung für eine bestimmte Zeit. Ob jetzt gerade Dein Problem darunter fällt kann ich nicht sagen.

2.) Wenn es die Firma war die auch die Wartung durchführt, dann würde ich diese Rechnung NICHT zahlen wollen und mir erst mal auf vernünftigen Wege das Gespräch mit dem Installateure suchen. Die Firma muss anhand der Unterlagen wissen welche Anlage beim Kunden steht. Da ist es schon wichtig ob ich Düsen für einen Ölbrenner oder Teile für einen Gasbrenner beihaben sollte!

3.) Sollte die beauftragte Firma eine bisher unbekannte Firma sein, so würde ich auch erst mal versuchen den Sachverhalt zu klären!

Egal wie man es dreht... Hier hat eine Firma eine Leistung erbracht (ja der Mitarbeiter wurde angefordert und raus geschickt), für das der Monteur entlohnt werden muss. Der Weg des persönlciehn Gespräch hat erste Prio!

Wir können hier Ratschläge geben, die aber im Umgang mit der Persönlichkeit des Handwerkers total kontraproduktiv sein können. Um das Problem Sachlich und Fair beurteilen zu können, sollten beide Seiten ihre Ansichten vortragen können.

Dazu kommt, das noch nicht einmal eine Rechnung gestellt wurde! Hier werden unnötige Emotionen geschührt!

Anrufen oder noch besser hingehen WENN eine Rechnung da ist, wobei ich mir überlegen würde eine reine An und Abfahrt Kommentarlos zu überweisen oder wenn es ein bekanntes Unternehmen ist was die Wartung durchführt, diese persönlich zu hinterfragen.

Gruß Puddelchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxMax08
27.01.2016, 10:14

Den Brenner lassen wir einmal im Jahr warten. Das war bis jetzt dreimal der Fall, da die Anlage nicht älter als 4 Jahre ist. Das erste Jahr hat dies die Firma übernommen, die den Brenner eingebaut hat. Diese Firma gibt es aber nicht mehr. Daher haben wir uns eine Firma im Umkreis gesucht, die den Brenner im Programm hat. Die Wartung wurde von ebendieser Firma vor 1 Monat durchgeführt. Bei der wartenden Firma haben wir auch den Notdienst gerufen und Brenner und Problem geschildert. Da weder ich noch der Handwerker sagen konnte, was denn nun das Problem ist (da er, wie bereits geschildert nur AUF den Brenner geschaut und die Rohre warm gehalten hat), kann ich auch nicht sagen, ob man dies bei der Wartung hätte sehen müssen. Dafür rufe ich ja den Handwerker, damit er mir sagt, worin das Problem besteht.

Bevor der Brenner die Fehlermeldung anzeigte und abschaltete, hat er aber schon seinen Bogen ausgefüllt, meinte, wir sollen unterschreiben, dass er da war und dass uns die Rechnung dann zuginge. Auf meine Bitte, noch kurz zu warten, damit er das Problem wenigstens sieht, war er schon genervt und wollte zusammenpacken. Zum Glück tat der Brenner dann das, was er bereits zigmal vorher auch gemacht hat - nämlich mit besagter Fehlermeldung abschalten, woraufhin er dann meinte, er kennt sich mit dem Brenner ja nicht aus und kann jetzt sowieso nichts machen.

Bevor ich aber nun die Rechnung erhalte, möchte ich wissen, wie ich reagieren kann und was üblich ist. Immerhin haben wir im Vorfeld alles am Telefon schon geschildert, da hätte er sich den Weg sparen können. Daher frage ich ja auch, ob es gerechtfertigt ist, eine Rechnung zu stellen, und wenn ja, was da drin stehen darf.

Sollte es gerechtfertigt sein, die Anfahrt zahlen zu müssen, spricht ja nichts dagegen, das zu tun. Mich ärgert allerdings, dass es nicht sein müsste.

Und ja, wir waren zu zweit.

0

Kleiner Nachtrag: Eine Rechnung wurde bislang nicht gestellt - daher gehe ich davon aus, dass auch keine mehr kommt. Die Brennwerttherme haben wir zwischenzeitlich gegen ein Viessmann-Gerät durch eine andere Firma tauschen lassen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anfahrtzkosten wirste schon bezahlen müssen 50-60 € schließlich war ja ein montör da

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaxMax08
27.01.2016, 10:26

Auch wenn dem Monteur am Telefon bereits gesagt wurde, um welche Anlage es sich handelt und er dann vor Ort vor der Anlage steht und sagt, er kennt sich damit nicht aus?

0

Was möchtest Du wissen?