wie hoch darf eine mietanpassung nach großen sanierungsarbeiten sein : fenster, heizung, fassade, sprechanlage, treppenhaus streichen - zahle im moment € 399,-?

1 Antwort

Er darf 11 % der Modernisierungs-/Sanierungskosten jährlich als Mieterhöhung "umlegen".

Wie viel das für den einzelnen Mieter ist kann man nicht sagen.

Für den einen kann es nur 10 % mehr Kaltmiete bedeuten, für den anderen 30 %.

50

was ? also wenn die gesamt sanierung sehr viel kostet , könnte es sein das ich dann über 500,-zahlen muss ? was darf er denn alles umlegen auf die miete ?

0

Der Mieter meines EFH pflegt den Garten nicht, darf ich pflegen?

Mein Mieter möchte einen "Wildgarten" und lehnt Gartenpflege durch einen von mir bauftragten Gärtner ab, obwohl ich das zahlen würde. Es besteht alter Baumbestand , der dringend geschnitten werden müsste. Verschiedene Bäume müssten entfernt werden, da die Fassade des Hauses durch sie verschmutzt. Er möchte aber alles naturbelassen wachsen lassen. Darf er das oder kann ich darauf bestehen, dass eine gewisse Gartenpflege erlaubt werden muss?

...zur Frage

Kann man seiner Familie die Hartz 4 bezieht eine Wohnung vermieten?

Hallo, meine Freundin möchte gerne wissen, ob es möglich ist, wenn sie sich mit ihren Mann ein Haus kauft, die andere Hälfte des Hauses an ihre Familie (Mutter und zwei Kinder) die Hartz 4 bezieht vermieten kann oder ob es da irgendwelche Probleme gibt, wenn ja welche? Wie hoch darf dann die Kalt- bzw. Warmmiete sein? Sie möchte sich gerne ein Haus in Niedersachsen kaufen. Ich bedanke mich vorab für die Antworten.

...zur Frage

Darf Hausmeister Gardinen im Flur entfernen?

Hallo,

in einem Mietshaus mit drei Parteien welches einer Wohnungsgesellschaft angehört wurde von dem Hausmeister im Treppenhaus sämtliche Gardinen an den Fenstern abmontiert die wir Mieter vor Jahren dort angebracht haben.

Alle Mieter des Hauses sind sauer darüber, dass der Hausmeister mit der unsinnigen Begründung "Brandschutz" dies durchgeführt hat. Darf er das? Kann man dagegen vorgehen? Alle Mieter finden das unsinnig... Gibt es dafür evtl. gesetzliche Regeln die uns helfen für unsere Argumentation?

...zur Frage

Mieterhöhung ab wann nach Einzug bei Modernisierung?

Hallo, wir sind zum 1.Novemebr 2012 in ein Genossenschaftswohnblock gezogen. Am 11. Februar bekamen wir ein Schreiben über Sanierungsarbeiten die am 18. Februar beginnen sollten. Eine Woche zuvor. Die geschah auch. Laut Schreiben - Auszug: Erneuerung der Steigeleitung, Stromanschlüsse im Keller, Einbau neuer Haustür und Treppenhausfenster, Sanierung der Balkone - Sehr geehrter Herr ...Mieter, wir haben die Fa. XXX mit den Elektroarbeiten und die Fa. XYZ mit den Tischlerarbeiten beauftragt. Die Arbeiten werden am 18. Februar 2013 beginnen. Die Terminabsprache wegen der Installation in ihrer Wohnung und in Ihrem Keller mit den Handwerkern vor Ort. Die Sanierung der Balkone ist witterungsabhängig für das Frühjahr 2013 geplant. Den Ausführungstermin werden wir kurzfristig bekannt geben. Wir bitten Sie, die dadurch entstehenden Lärm, Schmutz und andere Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Vielen Dank für Ihr Entgegenkommen und Verständnis. Mit freundl. Gruß ... - - - Die Arbeiten machten Dreck, sorgten nur für Ärger, Arbeiten sind im Prinzip nun abgeschlossen, nur bei uns fehlen noch Endleisten auf dem Balkon. Wir haben kein Schreiben bekommen das die Arbeiten abgeschlossen sind, müssen täglich damit rechnen das Fa XYZ auf unserem Balkon steht, über eine Leiter kommend, und weiterarbeitet, nichts können wir richtig nutzen in diesem Bereich und nun haben wir gehört es soll eine Mieterhöhung kommen. Ich habe schon im Netz gelesen, eine solche Erhöhung darf erst mit der dritten Miete nach Abschluss der Sanierung erfolgen. Offiziell wissen wir noch nichts von einer Mieterhöhung, von einem Abschluss der Arbeiten (ich denke mal sie haben bei uns vergessen die Endleisten anzubauen auf dem Balkon) und wie viel ab wann. Sollte nun aber eine Abbuchung mit der nächsten Monatsmiete erfolgen... kann man wie vorgehen? Wir möchten gern so schnell es geht ausziehen, haben uns schon ein neues Mietshaus ausgesucht und dort die Zusage bekommen. Darf die Miete überhaupt für uns schon steigen, da wir ja erst zum 1.11.12 eingezogen sind. Und für welche der genannten Arbeiten dürfen Erhöhungen umgelegt werden: Hier nochmal die zusammengefassten Arbeiten. Die Haustür des Wohnblocks wurde samt Briefkasteneinheit erneuert, die Fenster im Treppenhaus auf den einzelnen Etagen wurden erneuert. Die Stromzähler (waren pro Etage für die Wohnungen in einem Kasten im Treppenhausflur untergebracht) wurden in einem Raum im Keller in einem großen Zählerschrank gebaut. Die Treppenhauswände wurden nach den Bohr- Flex-arbeiten neu verputzt und gestrichen, ebenso die Treppengeländer. Neue Fallrohre wurden am Block verbaut für das Regenwasser, da die alten undicht waren. Die Balkone wurde von alten Fliesen befreit u. neue gelegt, ebenso alte Geländer geg.modernere gewechselt. Alle Firmen haben ohne Baustellenzähler Strom aus einem Vorratsraum im Keller für Material des Baus gezogen. Dies wird sicherlich noch in der Nebenkostenabrechnung 2014 sichtbar. Bitte um Rat! Sonderkündigung möglich?

...zur Frage

Miet und Heizkosten Erhöhung

Also meine Freundin hat heute post bekommen vom vermieter . Es ist ein 2 Parteien Haus unten Wohnen die Vermieter und oben meine Freundin. In denn Brief steht: Schreiben ist vom 08.05.2013 hiermit teilen wir Ihnenit , das wir ab dem 1.06.2013, die Miete und Heizkosten erhöhen.

Begründung: Sie Wohnen seit 2008 in unserem Haus bei gleichbleibende Miete. Da der Mietspiegel für Duisburg z.Zt. bei 5, 12liegt und wir auch sehr viel Modernisierungsarbeiten am Haus vorgenommen haben, wie Treppenhaus Renovierung, Fassade mit Dämmung usw. Sind wir berechtigt , die Miete um 20Prozent anzugleichen. Desweiteren erhöhen wir die Heizkostenanteil, wegen der atetig ansteigenden Kosten um weitere 20euro. Es ergibt sich also für Sie ab dem 01.06.2013 eine kaltmiete von 271, 50 , 117, 50 euro umlagen, 70 euro Heizkosten so das ab dem 01.06.2013 eine Warmmiete von 459 euro zu bezahlen sind.

Geht das so einfach? wenn doch gedämmbt wurde wieso steigen die Heizkosten auf einmal!?

Letztes Jahr wurde die ausenfassade gedämmbt, und gestrichen. Der flur wurde nur gestrichen, und Fliesen wurden verlegt. Ohne mal zu fragen oder bescheid zu geben.

Wie kann man die miete erhöhen , ohne Quadratmeter zahl , im Mietvertrag stehen keine drin ahb mir denn 2 mal durch gelesen. Hab aber nichts gefunden!!!

117, 50 umlagen häää ??? Was soll das sein!?

...zur Frage

Mieterhöhung nach Sanierung wenn kaum persönliche Verbesserung?

Hallo, unser Mehrfamilienhaus soll demnächst modernisiert werden ( neue Fenster, neue Kellerfenster, Dämmung der Außenfassade, Überdach der Haustür soll geschaffen werden, andere Einheiten bekommen neue Türen, Treppenhaus soll gestrichen werden und LEDs bekommen,mein Balkon soll gestrichen werden und andere Einheiten bekommen einen Balkon angebaut). Ich weiß, dass die Mieterhöhung bei 11% liegen darf. Aber ich habe in meiner Wohneinheit im Dachgeschoss meiner Meinung nach davon keinen nutzen. Meine Wohnung wurde 1995 in einem 50er Jahre Haus ausgebaut. Meine Fenster sind dementsprechend Doppelverglasung von 1995 und obs eine dreifach Verglasung werden wird, ist wohl eher fraglich. Jetzt mein Hauptargument: Meine Wohnung liegt wirklich KOMPLETT im Dach, dass heißt keinen Milimeter Außenfassade! Kann man meine Miete wirklich so erhöhen, dass ich 11% der Maßnahmen tragen muss, obwohl ich mit der größten Grundfläche am wenigstens profitiere???? Denn alle anderen Wohnungen sind kleiner, aber die Mietpreiserhöhung soll per Quadratmeter festgelegt werden :-O

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?