Wie hilft carsharing der Umwelt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich denke, der Umwelt wird gar nicht damit geholfen sondern allenfalls dem Geldbeutel. Wenn 4 Leute mit dem eigenen Auto fahren dann ist theoretisch eine Fahrgemeinschaft zum Arbeitsplatz ( mit dem eigenen Auto) möglich. Praktisch ist der organisatorische Aufwand sehr groß (unterschiedliche Wohnorte, Gleitzeit, Schichtdienst, Überstunden, Aktivitäten nach der Arbeit...), so dass es praktisch nur zweier Fahrgemeinschaften gibt. Carsharing kann sinnvoll sein für Menschen ohne eigenes Auto oder vor Ort auf Reisen.. Hier stehen als umweltfrundliche Alternativen Nahverkehr und Fahrrad zur Verfügung., Taxi, Mietwagen sind auch möglich. Da hebt sich Carsharing nicht als umweltfreundlich ab. Wer einen Beitrag für die Umwelt leisten möchte, sollte bei der nächsten Wahl einer Partei seine Stimme geben, die verbindlich zusagt, dass die EU Feinstaubverordnung endlich auch in Deutschland zur Anwendung kommt. Nur diese Partei gibt es zur Zeit leider nicht! Selbst verantwortliche Grüne Politiker lassen sich lieber von der EU verklagen, als hier tätig zu werden. Es gilt in Deutschland immer noch das 11. Gebot: "freie Fahrt für freie Bürger".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn 4 leute jeweils mit ihrem eigenen auto fahren, dann gibt es ja 4 mal so viele abgase wie als wenn die 4 leute in einem einzigen auto fahren..
Also es hilft der umwelt nicht direkt, sondern verhindert eher schlimmeres und somit ist es gut für die umwelt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Indem damit weniger Autos auf einnmal genutzt werden müssen. Anstatt das Beispielsweise 4 Leute in 2 Autos fahren benutzten sie alle zusammen ein Auto. Dadurch entstehen weniger Abgase die die Umwelt belasten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?