Wie hieß nur der Kuchen den Oma immer gebacken hat?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich glaub du meinst den Wellkuchen (Sachsen/ Sachsen-Anhalt). Leider konnte ich kein wirkliches Rezept, sondern nur Hinweise auf diesen Kuchen finden. Am ehesten ist er vielleicht mit einem Prasselkuchen zu vergleichen, welcher allerdings auf einer Blätterteigbasis bereitet wird.

http://www.aldbacha.de/regional/backeninsachsen.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Scherben! die isst man besonders zu Fasching:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da musst du schon konkreter werden-jeder kuchen von jeder oma dieser welt kommt ins backrohr und wird gezuckert. sorry aber sachen wie geschmack oder so wären hilfreich lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von connor08
13.07.2011, 00:45

so kann man nicht helfen... stimmt

0
Kommentar von Mariechen89
13.07.2011, 00:51

Der hat sich vom Blech hochgewellt also zum Teil den Kontakt zum Blech verloren. Sie hat immer Kaffeekuchen dazu gesagt. War aber keine besondere Zutat drin. Ohne den Puderzucker hätte es nach nix geschmeckt. War halt nur ein Bauchfüller.

0

streuselkuchen???

schaue doch mal bei chefkoch.de rein und verlgeiche rezepte...

wir können deine oma ja auch nicht befragen, viel erfolg... lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mariechen89
13.07.2011, 00:47

Der hat sich richtig vom Blech hochgehoben und war ganz dünn. Chefkoch hab ich schon erfolglos geschaut....

0

Kannst Du Mama oder Papa oder Onkel oder Tante nicht fragen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

waffeln bzw crepes?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Streuselkuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?