Wie helfe ich jemandem, der sich selbst verletzt und Essstörungen hat?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

Es ist sehr lieb von dir wie du dich um deine Freundin kümmerst! Leider klingt deine Beschreibung so, als bräuchte sie professionelle Hilfe. Ich würde dir empfehlen mit einem Vertrauenslehrer darüber zu reden und sie eventuell in das Gespräch miteinzubeziehen. Es ist wichtig, dass ihr geholfen wird, bevor es noch schlimmer wird. Ein Psychologe wäre ein sehr guter Weg. Der darf ihr übrigens gar keine Tabletten verschreiben, das machen nur Psychiater, da die die entsprechende medizinische Ausbildung haben. 

Ansonsten solltest du so weitermachen wie bisher und deine Freundin motivieren und aufmuntern. 

Du scheinst wirklich eine tolle Freundin zu sein, sie kann froh sein, dass sie dich hat. 

Eins noch: bitte verletze dich nicht nochmal nur, weil andere es auch tun. Es ist es nicht wert und wenn man einmal richtig angefangen kann man oft nicht wieder aufhören…

Wenn du dringend jemanden zum Reden brauchst kannst du mich hier jederzeit kontaktieren!

Ich wünsche dir und deiner Freundin viel Glück und alles Gute!!

Oje, du arme, das ist wirklich keine leichte Situation :(

Erstmal bewundere ich es sehr, wie du dich für deine Freundin einsetzt und versuchst, ihr zu helfen. Ich denke, dass du eine sehr gute Freundin bist aber so schwer es auch ist, es zu akzeptieren, du kannst nicht jedem helfen.

Ich kenne dieses Gefühl gut, wenn man sich seine Freunde ansieht und sich hilflos fühlt, weil man ihnen unbedingt helfen will aber es einfach nicht kann. Du hast ein gutes Herz und das solltest du auch behalten aber lass nicht zu, dass andere es verletzen, vor allem wenn du sowieso nichts ausrichten kannst.

Du hilfst ihr schon sehr gut mit ihren Essstörungen, aber ich denke, was das Ritzen angeht, wächst das einfach über dich hinaus. Das ist dann auch nicht mehr deine Verantwortung, vor allem da sie ja jede Hilfe ablehnt. Vielleicht solltest du zu ihren Eltern gehen und sie auf den Zustand ihrer Tochter hinweisen, dann können sie sich um sie kümmern, denn Eltern können bei so etwas weitaus mehr ausrichten als du es kannst.

Ich finde es wie gesagt toll, dass du sie unterstützt und tu das auch weiterhin, aber pass auf, dass du dich da nicht mit reinziehen lässt, denn wenn sie wirklich eine gute Freundin ist, würde sie das nicht wollen. Und wie gesagt, gehe zu ihren Eltern, vielleicht kann dich das etwas erleichtern.

Liebe Grüße :)

Hey, danke für die Hilfe :)
Ich habe ihre Mutter mal darauf hingewiesen, als ich sie besucht habe und sie nach dem Mittagessen im Badezimmer verschwunden ist. Die Mutter meinte auch nur, dass sie nicht weiß, was mit ihr falsch ist und wie sie ihr helfen soll, also wird sie vermutlich erst recht nicht mit Lehrern oder Psychologen reden. Die anderen bezeichnen sie auch alle als Spargel oder Lauch, weil sie so dünn ist und als Depri, weil sie diese Videos postet. Ich hab das Gefühl, die Videos und Scherze sollen so eine Art Hilferuf sein, aber wie soll man bitte jemandem helfen, der sich nicht helfen lässt? 
Trotzdem danke für die Antwort, ich werde vielleicht nochmal auch mit ihrer Mutter reden und versuchen, da irgendwas hinzukriegen. 

0
@PopRockKeks

Du hast vermutlich recht damit, dass es eine Art Hilferuf ist und es ist dabei wichtig, dass man sich nicht über sie lustig macht sondern sie ernst nimmt. Und ja, versuch echt nochmal ihrer Mutter klar zu machen, dass ihre Tochter vielleicht sogar in Lebensgefahr schwebt und dass sie etwas tun muss. Wenn ihre Mutter dann immer noch nichts tut, geh selber zu einem Lehrer, der sich dann darum kümmern kann.

LG :)

0
@Butterblume118

Okay, das werde ich tun. Vielleicht rufe ich sie einfach mal an, denn sie wird mich wahrscheinlich für ein Spießer-Konformistenkind halten, wenn ich zu ihrer Mutter gehe und mit ihr über sie rede, während sie zehn Meter entfernt ist und alles hört. Sonst schicke ich dir mal eine Anfrage, dann müssen wir die Kommentare nicht zuballlern. Ich hab gerade mehrere Unterhaltungen deswegen laufen und du scheinst eine große Hilfe zu sein. :)

1

Rede mit einem Lehrer in eurer Schule, dem du Vertrauen schenkst, über deine Freundin. Sie muss von fachkundigen Personen betreut werden (Psychologe, Jugendpsychiater, Psychoanalytiker): Ursachenerforschung (warum ist es zu diesem Verhalten gekommen?) und Behandlung.

Bitte den Lehrer (Lehrerin), die Eltern deiner Freundin von einer Therapie für ihrer Tochter zu überzeugen. Das hat vielleicht mehr Wirkung, wenn er als Erwachsener ein Gespräch mit ihnen führt als du als Kind.

Falls niemand reagiert, könntest du auch das Jugendamt informieren. 

wie viel cm-umfang fett macht ein kilo gewicht aus?

ich hoffe die frage war irgendwie verständlich.

also, nochmal genauer: zb oberschenkelumfang ist mit 45kg 50cm. und man nimmt ein kilo zu und wiegt dann 46kg. könnte man irgendwie "ausrechnen" oder sich logisch erschließen, wie der oberschenkelumfang ist?

also, gibt es irgendwie etwas, das besagt, dass 1kg zunahme auch x cm zunahme sind? zb dass 1kg gleich 1cm ist, oder so was?

...zur Frage

Wie spreche ich bei meiner Lehrerin meine Essstörung und Selbstverletzung an?

Ich habe heute schon mit ihr geredet über meine Depressionen ... war soweit auch alles in Ordnung. Sie meinte ich muss mich wirklich wem öffnen und jemanden haben mit dem ich reden kann. Jetzt hatte ich eigentlich vor morgen noch mal falls sich der Moment ergibt, auf die oben genannten eine anzusprechen, weis aber einfach nicht wie ... habt ihr Ideen ?

...zur Frage

7500 Kalorien! gegessen und nicht zugenommen, wie kommt das?

7500 Kalorien!!! Das war vor 3 Tagen (am Dienstag) und vor 5 Tagen (also Samstag) habe ich auch schon fast 6000 Kalorien gegessen... Also meine Kohlenhydratspeicher waren schon vorher voll !!! Nächsten Tag hatte ich 2,5 KG mehr auf der Waage (Klar Wassereinlagerung und Futter wiegt ja auch was), habe aber heute 3,5 KG wieder weg und das entspricht ja 1 Kilo Abnahme obwohl es ja eigentlich eher 1 Kilo Zunahme sein müsste wenn man davon ausgeht das 7000 Kalorien 1 KG Fett entspricht...
Sehe irgendwie heute auch erschlankter aus ... Wie konnte das Passieren?

...zur Frage

Wie schlimm ist es - SVV?

hallo, da ich ziemlich schlecht in einschätzen bin, wollte ich mal fragen, wie schlimm es bei mir mit SVV aussieht. Es gibt ja veschiedene stufen. Könnte das jemand für mich einschätzen? Die Wunden auf dem Foto sind vom letzten mal. es ist fast immer so tiefer und selten auch sehr viel tiefer.

P.S.: Das kennen bestimmt viele: Ich möchte wirklich nicht so was, wie "das ist dumm" oder du brauchst aufmerksam" lesen. Ich BIN seit langem in Therapie, ich sehe ein, dass ich danach süchtig und auch krank bin und das alles hier ist anonym..also, keiner weiß wer ich wirklich bin. Also wäre das mit der Aumerksamkeit auch ein bisschen komisch.

...zur Frage

Wieso lügt meine Freundin über ihr Gewicht?

Hey ✨
Meine Freundin wog vor einem Halben Jahr 58 Kilo, sie hat mich dann immer gefragt wieviel ich wiege ich meinte dann 50 Kilo und seitdem versucht sie sich irgendwie mit mir zu Batteln was ich voll komisch finde...
Jedenfalls meinte sie Gestern zu mir das sie 46 Kilo wiegt...Ich finde es Toll das sie abnimmt aber in einem Halben Jahr 12 Kilo hört sich schon Komisch an so ganz ohne
Sport und nach Gesunder Ernährung sah das bei ihr auch nicht aus.
Jedenfalls war ich heute bei ihr sie meinte sie will kurz was machen ich soll kurz im Flur warten ich bin dann trotzdem reingekommen und sie hat sich gewogen 🤦🏻‍♀️
Ich hab erst sie und dann die Waage angeguckt und auf der Waage stand 56 Kilo...
Dann meinte sie die Waage sei Kaputt.
Meine Frage ist jetzt...:
Wieso lügt sie mich wegen sowas an oder kann es sein das sie doch so viel Abgenommen hat und die Waage kaputt ist!

...zur Frage

Ritze ich mich wegen Aufmerksamkeit?

Also ich gehe seid ungefähr zwei Monaten zum psychiologen, damit ich mich mehr traue auf andere zu zugehen und so, weil ich echt schüchtern und zurückhaltend bin. Aber in letzter Zeit geht es mir irgendwie richtig schlecht, ich weine jeden Tag und habe fast alle innerlichen und körperlichen Anzeichen von Depressionen (z.B. zurückziehen, innerliche Leere, in fast nichts mehr den Sinn sehen, sich zu fast nichts mehr aufraffen können, konzentations-schwierigkeiten, keine lust und kein spaß mehr an fast allen sachen die einem früher spaß gemacht haben, schlaf probleme, usw.) und ich ritze mich auch, aber manchmal geht es mir dann auch wieder besser (zwar nicht gut, aber auch nicht soo grotten schlecht). Ich weiß halt nicht, ob ich mich nur wegen Aufmerksamkeit ritze, und ob ich echt Depressionen habe oder es mir einfach nur schlecht geht... Eigentlich hasse ich Aufmerksamkeit und im Mittelpunkt zu stehen, aber es wäre schon schön, wenn jemand den ich kenne wüsste wie schlecht es mir geht (meine Familie sollte es aber auf keinen Fall wissen), und wenn sich jemand um mich kümmern würde, mich umarmen, einfach dass es jemand wüsste... Irgendwie ist mir auch oft nach dem Essen schlecht und ich wollte mich schonmal übergeben hab mich aber nicht getraut... Ich mache das alles irgendwie schon aus Aufmerksamkeits Gründen vielleicht auch, weil ich mit dem ritzen ausdrücken will, was ich nicht in Worte fassen kann. Ich traue mich auch nicht so, es meiner Therapeutin zu erzählen, aber ich wünschte mir schon es ihr zu sagen... Ich weiß einfach nicht mehr was mit mir los ist. Aber ist da jetzt ein wirklich schlimmer Grund dahinter oder ist da gar nichts schlimmes und ich will nur Aufmerksamkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?