Wie heist das Medikament? Gegen Angst?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

RESCURE Tropfen.Gibt es auch als Dragees zum lutschen für unterwegs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BeaT1 23.05.2010, 23:19

Genau das war es !

Danke !

Ohne das R xD

0

Halli hallo Ich kann dir nur nen Tipp aus der Homeopathie geben. Google doch mal nach dem Arzt Martin Lang aus Augsburg er ist zwar Kinderarzt allerdings beschäftigt er sich intensiv mit der Angst. Wenn du auf seiner Homepage bist, besuche die Rubrik A-Z und dann bei Angst-Behandlung! Ich weis aus Erfahrung, dass diese Mittel auch bei Erwachsenen gegeben werden können.

Ich hoffe ich konnte helfen

Lg MonaMondschein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt ein Rezeptfreies Medikament gegen Reiseübelkeit das auch stark beruhigend wirkt: Emesan-Tabletten (Diphenhydramin :)

Nur bitte nicht für den Piloten :x ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo BeaT1,

ein wirksames Medikament gegen Flugangst gibt es eigentlich nicht. Man versucht es schon mal mit Rescue Tropfen von Bachblüten oder mit starken Beruhigungsmitteln. Aber gerade die können auch eine negative Nebenwirkung beim Fliegen haben. Mein Mann leidet auch unter furchtbarer Flugangst und hat diese Erfahrungen alle schon gemacht. Er versucht es jetzt immer mit einem mentalen Training, das ihm hilft, seine negativen Gedanken und Ängste im Zusammenhang mit dem Fliegen zu ändern. Es hilft ihm ganz gut und er kann einige Stunden im Flugzeug aushalten. Wenn es dich interessiert, dann findest du das Hörbuch mit diesem mentalen Training unter http://www.flugangst-besiegen.de.

BG ilonaluna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So ein richtiges Zeug bekommt er nur vom Arzt verschrieben., aber mit Baldrian kann er es auch versuchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bachblüten (Rescue-Tropfen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BeaT1 23.05.2010, 23:21

Vielen Dank

0

Er sollte lieber lernen, Angst zu überwinden!

Das ist u.a. ein wichtiger - wenn nicht der wesentliche - Baustein des wirklichen Erwachsenwerdens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
BeaT1 23.05.2010, 23:20

Er hat zurzeit schlechte Zeiten.. Und Pannickatacken..

Er ist 25 auch egal !

0
heureka47 24.05.2010, 11:18
@BeaT1

@ BeaT1:

Er ist 25 auch egal !:

Wass meinst du damit? Meinst du, weil er schon "erwachsen" sei, wäre mein Rat, Angst überwinden zu lernen, obsolet?

Man kann in jedem Alter - noch - lernen, Angst zu überwinden. Und die meisten Menschen lernen es eben nicht zum "gegebenen" Zeitpunkt (im zeitlichen Umfeld der Pubertät).

Darin besteht ja ein ganz wesentlicher Aspekt der "Kollektiven Zivilisations-Neurose" / "Krankheit der Gesellschaft". Siehe evtl. meinen TIPP dazu.

0

Was möchtest Du wissen?