Wie heißt es richtig. seine/ihre?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Leute, behauptet nicht, dass andere Unrecht haben, wenn ihr es in diesem Fall genauso habt! :D 

Es ist beides richtig! Es gibt eine grammatische Kongruenz und eine Sinnkongruenz. Mit "seinem" befolgt man die Kongruenzregel, welche lautet: " Pronomen übernehmen die grammatischen Merkmale Person, Numerus und Genus vom Substantiv bzw. der Nominalphrase, auf die sich beziehen.", man stimmt also Bezugswort und Pronomen auf grammatische Perspektive ab. Da aber natürliches und grammatisches Geschlecht nicht immer übereinstimmen müssen, gibt es beide Versionen. Einmal, wie schon erwähnt und dann noch die semantische Perspektive (Sinnkongruenz), in der man sich auf das natürliche Geschlecht bezieht! ;)

Also ge, wer keine genaue Ahnung hat, nicht andere des Unwissens bezeichnen ^^

majaesel 07.06.2015, 17:17

Was soll das denn? Mit der gleichen Begründung könnte man auch behaupten, es müsse heißen "Die Rakete wird von seiner Rampe abgefeuert" oder "Die Salatgurke wächst an seiner Rankhilfe empor", nur weil Sachen "sinnkongruent" natürlich sächlich sind.

1
Mapile 07.06.2015, 17:27
@majaesel

Was das soll? Würde mal bisschen mit dem Ton runter gehen, wenn man sich mit der Regelung nicht auskennt. 

1
Volens 07.06.2015, 17:42
@majaesel

Im weitesten Sinne ist es eine "Relativitätstheorie". 

Spaß beiseite! Es kommt auf die Relation (Beziehung an).

"Die Rakete wird von seiner Rampe abgefeuert."
Da handelt es sich um die Rampe, die der Konstrukteur hat bauen lassen.

"Die Rakete wird von ihrer Rampe abgefeuert."
Da handelt es sich um die Rampe, die der Rakete gewissermaßen gehört.

Das kann durchaus dieselbe Rampe sein. Es kommt darauf an, wie man es jeweils meint.

Man könnte sogar noch sagen:
"Die Rakete wird von dessen Rampe abgefeuert."
Dann handelt es sich um die Rampe eines anderen Platzes, der der Rakete die Möglichkeit bietet, von dort zu starten.

Und so weiter.


0
Mapile 07.06.2015, 17:46
@majaesel

Die Regelung, dass es keine direkte Festlegung gibt, ob grammatisch oder semantisch. Ich hab mir den Spaß doch nicht ausgedacht, nur um mit Leuten diskutieren zu können. ^^

Ja stimmt, @Volens. ^^

0
Volens 07.06.2015, 17:48
@Volens

Wie wäre es hiermit:

Die Rakete wird heute nicht von ihrer, sondern von seiner abgefeuert, weil dessen Rampe auch gerade nicht zur Verfügung steht.
:-)

0
majaesel 08.06.2015, 12:37
@Mapile

@Mapile: Nein, das wollte ich Dir auch nicht unterstellen! ;-)) Aber wo kann ich diese Regelung mal nachlesen, das ist nämlich nicht ganz unwichtig, wenn man Lektorat macht. Mir war die Regel bisher nicht bekannt.

0
NickgF 07.06.2015, 17:47

Aha, und wenn ich den Satz umformuliere

Der Mann und sein Ball

Die Frau und ihr Ball

Das Mädchen und sein Ball ("und ihr Ball" wäre demnach o.k. ??).

0
liquorcabinet 10.08.2016, 06:25

Mapile: Hast du Germanistik studiert?

0

Es bezieht sich auf Mädchen, ergo: ich lasse das Mädchen ihren Ball holen. Wäre statt des Wortes MÄDCHEN das Wort KIND, dann hieße es: ich lasse das Kind seinen Ball holen. LG 

MannaWaffal 07.06.2015, 16:42

Faaalsch. DAS Mädchen ist sächlich! Es hat nichts mit dem Geschlecht zu tun.

2
Oubyi 07.06.2015, 16:53

edit

0
Elfi96 07.06.2015, 16:59
@Oubyi

Würde dieser Satz in einem größeren Kontext stehen, würde es auch anders heißen können. Denke da mal drüber nach. Hieße es im Text zB "Der Frau glitt der Ball aus den Händen. Das Mädchen holte ...... Ball", würde in der freien Satzstelle "ihren" stehen. ☺LG

0
MannaWaffal 07.06.2015, 17:25
@Elfi96

Wenn dieser Kontext gegeben wäre, würde ich die Wortwahl etwas umändern. Etwa: "Der Frau glitt der Ball aus den Händen. Das Mädchen holte ihr den Ball." oder "Der Frau glitt der Ball aus den Händen. Das Mädchen holte den Ball der Frau." Ist aber Geschmackssache ;) Aber durch so etwas verwirrt man die Menschen! ;)

0

Es bezieht sich auf DAS und nicht auf Mädchen, also ist es "seinen Ball". Ansonsten würde es ja "Ich lasse die Mädchen ihren Ball holen." heißen ;)

"Ich lasse das Mädchen ihren Ball holen". Das ihren bezieht sich auf das Mädchen. seinen würde man bei maskulinen Sachen benutzen. z.B.

Das Mädchen (femininum) holt ihren Ball."

Der Arbeiter (masulin) holt seinen Hammer.

MannaWaffal 07.06.2015, 16:41

Falsch. Das Mädchen ist sächlich! Es bezieht sich auf den Artikel, es hat nichts mit dem Geschlecht zu tun.

2
Oubyi 07.06.2015, 16:57

Das Mädchen (femininum) holt ihren Ball.

Denke nochmal darüber nach!

0
Minilexikon 08.06.2015, 07:12
@Oubyi

Das Wort Das, welches du so schön markiert hast, ist durch die Markierung nicht plötzlich ein ein Femininum geworden, sondern immer noch ein Neutrum.

0

Grammatikalisch wäre "seinen Ball" richtig, da das grammatikalische Geschlecht von "Mädchen " sächlich ist. Da das Mädchen aber faktisch nur weiblich sein kann, wird vom Sprachgebrauch her meistens "ihren" verwendet...

Utyos 07.06.2015, 16:45

Was verwendet wird und was grammatikalisch richtig ist, sind zwei unterschiedliche Paar Schuhe.

1
Mapile 07.06.2015, 16:59
@Utyos

Genauso sind aber "grammatikalisch" und "grammatisch" auch zwei unterschiedliche Paar Schuhe! ^^

0
NiveauIsNoCreme 07.06.2015, 16:57

Ich denke der Unterschied ist in meiner Erläuterung klar ersichtlich...

0
NiveauIsNoCreme 07.06.2015, 17:25

Ich habe Grammatisch nicht verwendet, aber du kannst mir gerne den Unterschied erklären...

0
Mapile 07.06.2015, 17:41
@NiveauIsNoCreme

Ja ich weiß doch, ich habe nur schon geschrieben gehabt, als deine Antwort noch nicht da stand. Meine Aussage sollte sich auf die von Utyos beziehen. ^^

Grammatisch ist ganz im Bezug auf die Grammatik, hinsichtlicher ihrer Regeln/Anwendungen. (Bsp. Diese Wortzusammenstellung ist grammatisch)

Grammatikalisch bezieht sich auf die Grammatik im Bezug oder im Sinne von ihr. (Bsp. Das ist grammatikalisch falsch)

0
Volens 07.06.2015, 17:52
@Mapile

Streitet euch doch nichtI Dann nämlich unterläuft einem schon mal so ein Superplusquamperfekt wie "ich habe es geschrieben gehabt", das es grammatisch gar nicht gibt, und ein Wort gibt das andere. Was soll das? Immer schön sachlich bleiben!

1
Mapile 07.06.2015, 17:56
@Volens

Wir streiten uns doch nicht? Denke ich zumindest ^^

0

Wann lernen die Frager, dass Grammatikfragen nicht demokratisch zu entscheiden sind?

Das Mädchen - das ist grammatisch ein NEUTRUM... also Das Mädchen holt seinen (eigenen) Ball!

Das Auto fährt seine Rennstrecke... Neutrum!

Das Mädchen holt "seinen" (Neutrum) Ball. Die Kleine holt "ihren" (Femininum) Ball.
Das Possessivpronom ( besitzanzeigendes Fürwort sein, ihr) richtet sich nach dem grammatikalischen Geschlecht.

Seinen Ball, denn das Mädchen ist sächlich. Alle Verkleinerungsformen sind im Deutschen sächlich.

MrRaze 07.06.2015, 16:38

Ja ist klar

0
Volens 07.06.2015, 16:42

Aber aufpassen! Ein Mädchen kann auch den Ball einer Frau holen und nicht seinen eigenen, dann hieße es "ihren".

Wie es richtig ist, wissen wir jetzt. Trotzdem wird es überwigend falsch gesagt.

3
MannaWaffal 07.06.2015, 16:44
@Volens

Und erschreckend wie viele tatsächlich der Meinung sind "ihren" zu schreiben, da das Mädchen ja feminin ist. Schlimm ^^

2
majaesel 07.06.2015, 17:19
@MannaWaffal

Und obendrein kommt noch der Schmonzes mit der Sinnkongruenz dazu. Und keine Möglichkeit, die Reihenfolge der Antworten sinnvoll zu beeinflussen. Nun steht eben fast immer der Blödsinn oben, nach der neuen Logik von GF.

1

Was möchtest Du wissen?