Wie heißt es richtig (Deutsche Sprache)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

"Mein Mann lehrte mich, Deutsch zu sprechen." oder (einfacher)

"Mein Mann brachte mir Deutsch bei." (das ist gebräuchlicher)

Das muss ich etwas erklären. "Lehren" + Akkusativ bedeutet das Vermitteln einer Sache (siehe auch "der Lehrer") (das geht nur zur zweit, oder in der Schule usw.). "Lernen" bedeutet das eigene Studieren einer Sache (das geht auch alleine). "du lernst Deutsch" 

"Beibringen" steht mit Dativ (wem bringt er etwas bei ? mir) und mit Akkusativ (was bringt er mir bei ? Deutsch).

 

"lernen" kann man NUR selbst:Wenn mir jemand etwas beibringt, LEHRT er mich etwas. In Deinem FALL ALSO: Mein Mann lehrte mich.. Bzw. ich lernte durch sonstwen" dass und das....

Der Lehrer lehrt mich etwas. (Ein Verb mit doppeltem Akkusativ, - selten!)
Der Schüler lernt. (Ein intransitives Verb - ohne Objekte.)

Keins davon. 

Entweder: "lehrte mich" oder "brachte mir bei"

.Als Eselsbrücke: "Das Mir und Mich verwechsel ich nich, Das kommt bei mich nicht vor. Mein Vater, der steht hinter mich und sagt mich alles vor!" :-) uzolling

Das erste. Beim zweiten wäre das Verb "beibringen" nicht "beilernen"

und lehrte *

1

Weder noch! Mein Mann lehrte mich, deutsch zu sprechen, zu lesen und zu schreiben.

Oder – wenn Du den Genitiv vermeiden willst – "mein Mann brachte mit bei, deutsch zu sprechen, zu lesen und zu schreiben".

Oder "Deutsch sprechen, lesen und sprechen zu können, verdanke ich der Hilfe meines Mannes".


Weder noch…
Eher so "Mein Mann brachte mir Schreiben, Lesen und Sprechen auf Deutsch bei." (wobei wahrscheinlich auch etwas umgangssprachlich)

Also heißt es richtig:

Er lehrte mir das Sprechen, Lesen und Schreiben auf Deutsch.

Oder auch:

Er brachte mir das Sprechen, Lesen und Schreiben auf Deutsch bei.

Er lehrte mich ....

6

Was möchtest Du wissen?