Wie heißt ein chemischer Stoff, der seine Farbe beim Erhitzen verliert?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Thermochromie

Bis(diethylammonium)-Tetrachlorido-Cuprat(II) zeigt bei ca. 53 °C eine
Fest-fest-Phasenumwandlung verbunden mit einem Farbumschlag von Grün nach Gelb. Ursache hierfür ist die veränderte Tetrachloro-cuprat-Komplexgeometrie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Thermochromie, kannst Du bei manchen Textilfarben beobachten, die beim Bügeln eine andere Farbe haben als danach und davor wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kupfersulfat Pentahydrat CuSO4 * 5 H2O

Von blau zu farblos, mit Wasser wird es wieder blau

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
25.12.2015, 23:34

Das farblose ist ohne Wasser, das Pentahydrat ist immer blau.

1

Anwort von Flasher92 ist richtig. Kupfersulfat Pentahydrat nur das blaue, also wenn das Kupfersulfat mit Wasser verbunden ist. Das erhitzte "trockene" also das weiße ist Kupfersulfat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
25.12.2015, 23:33

Das hat nichts mit der Hitze zu tun, nur mit dem Kristallwassergehalt.

1

Cobalt(II)-chlorid

Als Hexahydrat ist es rosa und wasserfrei blau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?