wie heißt dieses tisch-spiel?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

air hockey. Die Scheibe schwebt wie ein Hoovercraft durch Druckluft aus kleinen Tischöffnungen über dem Tisch

Und das ist kein "UV-Licht", sondern sog. Schwarzlicht.

Wieso sind Fliegen so dämlich?

Hello everyone!

Ich habe mich das schon immer gefragt, wieso Fliegen denn so unglaublich dämlich sind? Gerade zu Sommerzeiten schwirren bei uns ziemlich viele Fliegen in der Wohnung herum. Da denkt man sich, tut man den armen Viechern einen Gefallen und öffnet ihnen den Weg in die Freiheit - das Fenster. In der Wohnung haben wir fast nur eine 3er Fensterreihe, von der nur die beiden äußeren Fenster geöffnet werden können. Also öffne ich - je nach dem - eins der beiden. Oft helfe ich ihnen auf die Sprünge, indem ich sie hinaus scheuche. Aber nein, sie müssen direkt am offenen Fenster vorbei fliegen und an das geschlossene Fenster daneben knallen. Gut, dann eben beide Fenster auf... Und schon wieder - sie bevorzugen doch lieber das mittlere Fenster, das nicht geöffnet werden kann, und knallen immer wieder gegen sie Scheibe. Irgendwann gelingt es ihnen dann doch, aus eines der beiden Fenster zu fliegen. Dennoch frage ich mich immer, wieso das denn so ewig dauern muss. Wieso sind Fliegen so dumm? Okay, sie sehen mit ihren Facetten-Augen natürlich eine andere Umgebung al wir, aber ehrlich, wenn sowieso schon 2 Fenster offen stehen, warum dann immer noch gegen das 3. geschlossene fliegen?! Würde mich wirklich wahnsinnig interessieren, was sich Fliegen dabei denken. Hoffe, ihr konntet die Situation einigermaßen nachvollziehen.

Danke an alle Antwortgeber!! ^-^

(Na ja, eigentlich trifft das auf alle Insekten zu, aber ist ja auch egal.)

...zur Frage

Hat es die Menschheit verdient zu überleben?

Hat es die Menschheit verdient zu überleben?

Meiner Ansicht nach finden ja so ziemlich alle Menschen, die sich in sozialen Netzwerken äußern bei einer Nachrichtenmeldung oder sonstigen Dingen, die Menschheit "krank" etc. Gleichzeitig gibt es eine Gleichgültigkeit/ Widerstand gegenüber Maßnahmen gegen den Klimawandel (der ja die Menschheit sehr dezimieren/ auslöschen wird, je stärker er wird). Gleichzeitig liest man eben in den Nachrichtenseiten meistens negative/ schlimme Dinge, die passiert sind. Natürlich ist das nur ein verzerrtes Bild und es passieren auch viele schöne Dinge, aber dennoch sind ja all diese schlimmen Dinge dennoch existent und passieren tagtäglich auf diesem Planeten, auf dem Du und ich leben. Gleichzeitig stellt sich in einer ungerechten, ungleichen Welt die Frage für die Schwachen und Armen, warum Sie überhaupt gleichbehandelt werden wollen wie die Starken und Reichen?

Denn warum sollte sich eine Frau als Ziel die Gleichberechtigung nehmen, wenn dies bedeutet, dass sie dann so gleichberechtigt ist wie heutzutage ein männlicher Vergewaltiger? Warum wollen Frauen unbedingt an einem Tisch sitzen mit genau den Lebewesen, die sie unterdrücken? Gleiches gilt für Schwarze, Transgender etc.

Warum wollen die Opfer unbedingt an einem Tisch gleichberechtigt sitzen mit ihren Tätern?

Ebenso ist die Frage ob es der Mensch, der nicht wirklich lernfähig ist, da er ein dummes Tier ist, es verdient hat zu überleben? Denn man sollte bedenken, wenn man jetzt für die Rettung der Welt/ der Menschheit eintritt, öffnet man dafür auch Tür und Tor für zukünftige Schreckenstaten der Menschheit, heißt der freundliche Vergewaltiger von nebenan kann sich sicher sein, das was er heute machen kann, auch morgen noch machen kann, und das mit Freude! (Gleiches gilt für jede Tat der Menschen in der Geschichte der Menschheit).

So stellt sich die Frage warum sollten die Menschen die Menschheit dafür retten, nur mit dem Argument, das man selber und seine Kinder ermordet, und sich eben dagegen entscheidet. Bei jeder guten Rettung der Menschheit, gibt man dafür auch den Weg frei für z.b. einen neuen Holocaust, eine neue Pest, Verfolgung von anders lebenden Lebewesen usw. All das Schlechte geht dann einfach weiter, wie bisher.

Die Bild-Zeitung freut`s.

So wird sich ja nie etwas wirklich ändern, da die Menschen dann so weiter leben können wie bisher (siehe Geschichte).

...zur Frage

Meine Freundin behandelt mich extrem schlecht?

Ich bin seid 3 Monaten mit meiner freundin zusammen und am anfang war sie das beste was mir je passieren konnte doch nach 1 monat veränderte sich ihr verhalten von einem tag zum anderen wir hatten danach andauernd streit das problem ist ich bin extrem nett zu ihr ich mach alles auf was sie lust hat sie bekommt alles von mir was sie will aber sie ist trotzdem extrem kalt zu mir und immer wen ich sie darauf anspreche meint sie ja sie wird sich ändern aber es passiert nix seid 2 monaten ich weiss nicht was ich machen soll ich bleib immer ruhig egal was sie macht sie lässt mich andauernd sitzen und wen ich sie frage ob sie diese beziehung überhaupt möchte sagt sie ja sie liebt mich und könnte mich niemals vergessen ich sie auch nicht ich kümmer mich immer um unsere beziehung aber sie juckt das nicht besonders ich weiss nicht was ich machen soll alle mein freunde sagen das ich sie zu gut behandel und sie meint auch das sie immer durchdreht wen sie jemand zu gut behandelt aber wen ich sie mal schlecht behandel mit absicht dan beschwert sie sich direkt und meint ja wir verlieren uns aus den augen und dan kommt sowas von ihr wie das sie nicht weiss ob sie mich noch liebt aber dan nachdem wir uns wieder unterhalten haben meint sie doch ich liebe dich über alles dan für 2 tage wieder alles inordnung und danach wieder das gleiche ich halte alles aus ich kann ewig warten aber sie zerstört mich innerlich und ich überlege mit ihr schluss zu machen aber ich liebe sie immer noch bitte kann mir jemand helfen ich will nicht das es mit uns zuende geht.

...zur Frage

Havaneser Welpe pinkelt kackt in die Wohnung

Hallo liebe Forenmitglieder,

wir haben nun seit einem Monat einen Havaneser Welpen. Er wird nun bald 4 Monate alt. Es ist ein Rüde vom züchter mit papieren. Anfangs war er relativ stubenrein. Er fiebte, wenn er raus musste. Wir gingen auch alle 2 Stunden raus. Beschäftigung hat er auch ausreichend. Nachts fiebte er auch, wenn er musste.

Doch seit einer Woche ist der wurm drin. Er fiebt nicht mehr, wenn er raus muss. Wenn wir raus gehen dauert es ewig, bis er pinkelt oder aa macht. Wenn er draußen pinkelt, pinkelt er uns im laufe der nächsten Stunde auch in die Wohnung.

Tagsüber geht er vom Schlafzimmer ins nicht benutzte wohnzimmer und pinkelt, kackt ins Wohnzimmer. Pinkeln vornehmlich auf den Teppich. Im Schlafzimmer, wo er sein Körbchen hat und schläft pinkelt und kackt er nachts inzwischen auch (unter den Tisch). Er fiebt auch nicht mehr.

Ich habe viel gelesen. Man soll den Hund draußen loben, wenn er Pippi macht. Tun wir. Wenn er im Wohnzimmer pinkelt oder nachts kackt pinkelt kriegt man es nicht immer mit und kann dementsprechend nicht sofort raus.

Ich kann mir diesen Wechsel im verhalten nicht erklären. Er wird nicht gehauen, auch nicht angemeckert. Ich weiß nämlich, dass er dann gar nicht mehr in Gegenwart des Herrchens seine Geschäfte verrichtet.

Wir haben eine schlafdecke auf dem bogen liegen, wo er oft drauf schläft. Selbst da hat er drauf gepinkelt. Schlafplätze werden normal nicht angepinkelt oder?

Samstag hat er seine Schnupperstunde in der welpenschule. Das löst nicht das Problem mit der stubenreinheit aber als Info für euch gedacht.

Der hund kackt auch 2 bis 3 mal am Tag.

Es ist schon enttäuschend, dass sich der welpe ins negative entwickelt, obwohl man alles macht, wie man es liest.

Gibt es Tricks, dass er wieder fiebt nachts? Wir haben eine große transportbox, wo selbst ein schäferhund drin Platz hat. Ich überlege, ihm dort eine decke reinzulegen und dann dadrin nachts im schlafzimmer einzusperren. Wenn er da nicht reinpinkeln will muss er fiepen. So kann man dann sofort reagieren lobend das er fiebt und raus gehen. Klar ist das einsperren nicht top aber je öfter er nachts in die wohnung macht, desto mehr festigt sich das und ich kann nicht die ganze nacht wach bleiben.

Danke im voraus für hoffentlich zahlreiche Tipps.

...zur Frage

Ist Nachtdienst / Nachtwache in der Intensivpflege / Häuslichkeit im Sitzen auf dem Flur rechtens?

Hallo,

ich habe mal ein dringendes Anliegen und bisher keine passenden Antworten im Internet finden können. Es geth um Folgendes:

Nach meinem Elternjahr habe ich nun vor fast 1 Monat in einem Intensivpflegedienst als Kinderkrankenschwester angefangen. Seit dem haben wir auch ein neues Kind zu betreuen (5 Jahre, Skoliose, Tracheostoma (soll noch im Frühjahr raus). Ich bin im Dauernachtdienst (andere Schichten haben wir auch fast nicht) und fast ausschließlich bei diesem Kind. Außer stündlich die Werte (O2 / HF) notieren, gelegentlich O2-Zufuhr regeln ist weiter nichts.

Problem: Ich sitze 9 Stunden (21-6 Uhr) auf einem 6-7m2 großen Flur ohne Fenster bei grellem Licht. Meine Sitzgelegenheit ist ein knarrender Schwingsessel. Seit meinen 2 Schwangerschaften habe ich extremes Krampfaderleiden. Wenn mein Dienst Zuende ist, habe ich extreme geschwollenen Beine, die schwer sind und nicht mehr in die Schuhe passen. Zudem werde ich ständig extrem müde, weil ich weder ein Fenster, noch Bewegung habe. Was mich ebenfalls ärgert, ich kann als Raucher 9 Stunden lang nicht rauchen und man traut sich nicht zu essen oder sonstiges, da die Schlafzimmertür der Mutter nur angelehnt ist. Einen Tisch hat man auch nicht. Storm darf man ebenfalls nicht ziehen (Laptop zB). Ebenso gibt es auf dem Flur keine Heizung, so dass ohne Decke nichts geht. Ich überlege nun, mir eine andere Stelle zu suchen.

Eure Meinung: Ist das rechtens, was hier abgeht? Die PDL meinte, da müssen wir durch, wir sind schließlich Gast in der Häuslichkeit. Aber nirgendwo herschen Umstände wie hier und ich bin natürlich die Fachkraft, die fast den ganzen Monat hier sitzt :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?