Wie heißt dieses Geschöpf?

Von der Seite - (Tiere, Garten, Natur) Schräg von hinten - (Tiere, Garten, Natur)

3 Antworten

https://de.wikipedia.org/wiki/Hirschlausfliege

Hirschlausfliege

vermute ich mal

Die Hirschlaus ernährt sich blutsaugend. Menschen werden bisweilen ebenfalls angeflogen und gestochen. Nachdem der Wirt angeflogen wurde, krallt sich die Fliege fest und bricht ihre Flügel ab.

46

Das Bild in Wikipedia zeigt nicht die minimalste Ähnlichkeit mit dem Bild des Fragestellers.

1
60
@mulano

finde ich schon - aber ich lasse Dir Deine Meinung ... eine Antwort hast Du nämlich odffenbar nicht ...

0

Was ist das für eine spinnenart, ist es eine einheimische spinne?

Hab diese Spinne heute morgen auf der Straße gefunden, später wollte sie bei uns in die Garage krabbeln. Es sieht aus wie eine Tapezierspinne oder eine Sydney Trichterspinne. Beide spinnenarten gibt es nicht in DE. Gibt es hier jemand der sich mit spinnen auskennt und mir sagen kann was das für eine Spinne ist. Ich hab sorge dass sie jemand ausgesetzt hat oder aus irgendeinem anderen Land eingeschleppt wurde

...zur Frage

Wie kam man auf den Namen ,,Weberknecht" bei der Spinne?

...zur Frage

Was sind das für Frösche genau?

In einem vom Fluß, wegen Niedrigwasser, abgetrennten Becken leben einige Frösche.
Sind das Teichfrösche (siehe 4 Fotos)?

Der große Frosch war etwa 12 cm groß, die kleinen nur etwa 5-6 cm. Die Kleinen könnten ja noch Jungtiere sein.

Wie lange brauchen See-, Teich- und kleiner Wasserfrosch bis sie ausgewachsen sind?

...zur Frage

Was ist das für ein Tier (Wald)?

Dieses Tier habe ich unter einem Holzstamm im Wald gefunden. Es war mit Beinen etwa 1-2cm lang.

Was ist das?

...zur Frage

Was zur Hölle ist das für eine Spinne noch nie gesehen ?

Bild unten! Habe diese Art noch nie gesehen

...zur Frage

Wie werd ich Frösche los? :(

N abend community :3 seit einigen tagen haben sich im nachbarsgarten einige frösche eingenistet - nichts ungewöhnliches, wie die jahre davor auch. aber dieses mal ist es wirklich nich zu ertragen, dabei hat die brunftzeit ja noch nichtmal richtig angefangen(haben das mal gemessen, waren knapp 120(!) dezibel, und das ist ja erst der anfang). da ich selber schlaf wie ein stein, ist mir das in der nacht relativ egal(was für den rest der familie nicht gilt...), aber tagsüber kann man sich zeitweise kaum noch draußen unterhalten, daher wäre meine frage, wie ich diese wunderbaren geschöpfe der natur aus dem nachbarsgarten loswerde, ohne dass die äußerst schwerhörige und deswegen vom lärm ungestörte nachbarin von der aktion wind bekommt. :0 bevor mir jetzt die naturschützer nen vortrag halten wollen: ja, ich weiß, leben und leben lassen, auch frösche haben rechte usw, allerdings setz ich da mal im namen der mitbewohner einen dampfenden haufen drauf, wenn wir die biester einfangen können, werd ich sie am see des nahe gelegenen parks aussetzen(gibt es da geeignete köder für?, nur kescher ist nicht ganz so einfach), mittlerweile sind mir aber auch andere methoden recht :P danke im vorraus ^^ lg blondie

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?